weather-image
28°
×

80 Wahlplakate der "Linken" beschmiert

veröffentlicht am 21.07.2011 um 11:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (tis). Rund 80 Wahlkampfplakate der Partie „Die Linke“ wurden in den vergangenen Tagen mit schwarzer Farbe besprüht, zwei weitere entwendet und eins beschädigt. Die Wahlkampfparaolen wurden somit unleserlich gemacht. Die Linken sprechen von einer politisch motivierten Tat, vermuten sogar einen rechtsextremen Hintergrund.

„Die Plakate unserer Partie sind die einzigen, die systematisch beschädigt wurden. Daher ist ganz klar von einer politisch motivierten Tat auszugehen“, erklärt Jutta Krellmann, Bundestagsabgeordnete und Kandidatin für die Kommunalwahl. „Es handelt es sich um eine Straftat, die wir so nicht hinnehmen können, die Beschädigung der Plakate ist kein Kavaliersdelikt. Sollte sich herausstellen, dass die Beschädigung der Wahlplakate aus der rechtsextremen Ecke kommen, wäre dies für Hameln eine neue Qualität politisch motivierter Straftaten.“

Bei der Polizei hat das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte die Ermittlungen wegen Diebstahl und Sachbeschädigung aufgenommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Taten in der Zeit von Mittwoch, 13. Juli, bis Mittwoch, 20. Juli, verübt wurden. Derzeit gäbe es keine Hinweise auf die Täter und ein rechtextremer Hintergrund sei reine Spekulation, erklärt Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, sollte sich mit der Polizei unter der Rufnummer 05151/933-222 in Verbindung setzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige