weather-image
24°

Stadt verschickt Benachrichtigungen

650 Hamelner sind erneut zur Wahl aufgerufen

Hameln. Kommunalwahl, zweite Runde: Im Wahlbezirk 30 sind am Sonntag, 19. Februar, insgesamt 650 Hamelner erneut zur Wahl des Stadtrates aufgerufen. Der Rat hatte die Wahl für den im Hamelner Norden gelegenen Wahlbezirk für ungültig erklärt, weil bei der Wahl am 11. September 2016 Stimmzettel vertauscht worden waren.

veröffentlicht am 18.01.2017 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 18.01.2017 um 17:08 Uhr

In einem Hamelner Wahllokal war die Aufregung schon am Vormittag groß: Es waren die falschen Stimmzettel ausgegeben worden. Foto: dpa

Im Rathaus sind die Vorbereitungen für die Wiederholungswahl inzwischen angelaufen. Alle Bürger, die erneut wählen dürfen, erhalten eine persönliche Benachrichtigung. Der Ablauf ist nicht viel anders als bei einer „richtigen“ Wahl: Das Wahllokal in der Pestalozzischule ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer per Briefwahl wählen möchte, hat die Möglichkeit, dies im Bürgeramt der Stadt zu beantragen. Ein Antrag kann persönlich abgegeben oder mit einem frankierten Umschlag an das Bürgeramt geschickt werden. Ebenso ist es möglich, einen Briefwahlantrag per E-Mail an wahlen@hameln.de zu richten (wichtig hierbei: die Angabe des Vor- und Zunamens, des Geburtsdatums und der vollständigen Adresse). Telefonische Anträge sind nicht möglich.



Die Voraussetzungen, wählen zu gehen, sind nach Angaben aus dem Rathaus klar geregelt: Wer bei der Hauptwahl am 11. September 2016 wahlberechtigt war, darf auch diesmal wählen. Hierzu gehören auch Bürger, die zwischenzeitlich innerhalb Hamelns umgezogen sind. Der Stimmzettel ist unverändert. Wer bereits am 11. September durch Briefwahl gewählt hat, ist von der Wiederholungswahl ausgeschlossen. „Die abgegebenen Stimmen sind gültig und wurden im Briefwahlergebnis berücksichtigt“, heißt es aus der Verwaltung.

Personen, die nach dem 11. September aus Hameln weggezogen sind, dürfen ebenfalls nicht erneut wählen. Das gilt auch für Bürger, die das Wahlrecht erst nach dem 11. September 2016 (zum Beispiel durch einen Umzug nach Hameln) erworben haben. Weitere Informationen erteilt das Wahlteam unter der Telefonnummer 05151/202-1646.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?