weather-image

6,5 Prozent mehr Lohn: Hunderte Beschäftigte demonstrieren in Hamlen

veröffentlicht am 07.03.2012 um 16:30 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

jhgh

Hameln (CK). Über 400 Beschäftigte im öffentlichen Dienst haben heute lautstark in Hameln demonstriert. 6,5 Prozent oder mindestens 200 Euro mehr, außerdem 100 Euro mehr für Auszubildendes und deren unbefristete Übernahme – das sind die Forderungen der Gewerkschaft ver.di und auch der Komba.

Um dem Nachdruck zu verleihen, hatten sich mindestens 350 Mitarbeiter vor dem Weserberglandzentrum, viele kamen bei dem anschließenden Protestmarsch hinzu. Ob Stadtsparkasse oder Sparkasse Weserbergland, Sana Klinikum, Wasser- und Schifffahrtsamt, Kreisabfallwirtschaft, Kreisverwaltung oder die Verwaltungen der Städte und Gemeinden in und um Hameln – viele Arbeitnehmer haben ihren Arbeitsplatz für diesen Warnstreik verlassen.

Rüdiger Butte, Präsidiumsmitglied beim kommunalen Arbeitgeberverband, solle dafür sorgen, dass nächste Woche ein verhandlungsfähiges Angebot auf dem Tisch liege, forderte ver.di Chefin Sabine Prenzlow. Ob Butte das gehört hat oder nicht? Zu sehen war er jedenfalls nirgendwo.

Aufgrund des Warnstreiks fielen gestern Sammeltouren der Kreisabfallwirtschaft aus, so die Rest- und Biomülltouren in Hameln oder in Hämelschenburg, Gellersen, Amelgatzen, Hagenohsen, Hastenbeck sowie Abholung von Elektrogeräten in Klein Berkel und in Ortsteilen von Bad Pyrmont und Emmerthal.

Wie die Demo verlaufen ist, lesen Sie in der Dewezet. Wir haben die Demonstranten begleitet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt