weather-image
24°

Claudio Griese zeigt sich als Oberbürgermeister zum Anfassen

600 Hände in 30 Minuten

Hameln. Ein „Oberbürgermeister zum Anfassen“ möchte Claudio Griese sein – an diesem Montagabend kann er es wahr machen. Es ist ein Experiment und könnte, wenn es scheitert, eine peinliche Nummer werden. Entsprechend nervös sind das Stadtoberhaupt und sein Stabsstellenmitarbeiter Thomas Wahmes, als sie im Weserbergland-Zentrum auf die Gäste warten. Niemand in der Stadt hat eine persönliche Einladung erhalten, aber jeder Hamelner wurde über die Medien aufgerufen, mit dem neuen OB auf das Jahr 2015 anzustoßen; es soll auch vorausgeschaut werden auf die nächsten großen Projekte. Ist das Interesse der Hamelner in Zeiten angeblicher Politikmüdigkeit groß genug für ein solches Angebot? Doch nach einer halben Stunde hat Griese 600 Hände geschüttelt, ist das Haus gut gefüllt.

veröffentlicht am 06.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:05 Uhr

270_008_7659940_hm120_Wal_0601.jpg
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?