weather-image
20°
Diamantene bei Elsa und Arthur Konrad im betreuten Wohnen

60 Jahre Freud’ und Leid geteilt

Hameln (red). Kennengelernt haben sie sich bereits als Schulkinder, da beide in Premnitz an der Havel dieselbe Volksschule besuchten. Gestern feierten Elsa und Arthur Konrad das Fest der diamantenen Hochzeit.

veröffentlicht am 08.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 04:21 Uhr

270_008_4182404_hm201_0910.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Geboren wurde der 82-jährige Jubilar, ein ehemaliger Schlosser, ebenso wie seine Gattin, eine Laborantin, in Parstein bei Angermünde. Nach der Schulzeit verloren sich die beiden aus den Augen. Doch nachdem Konrad 1947 aus der Gefangenschaft zurückkehrte, trafen sie sich zufällig in der Stadt Brandenburg. Gemeinsam fuhren die späteren Eheleute Konrad damals mit dem Zug zurück in ihren Heimatort.

Während dieser Zugfahrt haben die beiden ihre Zuneigung gespürt. Wenig später hat es gefunkt. Weihnachten 1949 stand die Verlobung an, die Hochzeit folgte am 8. Oktober 1949 in Premnitz. Viele Schicksalsschläge haben die zwei in ihrem Leben gemeistert, die Liebe füreinander hat ihnen immer Halt und Kraft gegeben. Auf Umwegen sind die Eheleute dann im Jahre 1993 in Hameln gelandet. Seit 2001 leben sie im betreuten Wohnen der Julius-Tönebön-Stiftung an der Fischbecker Straße. Hier fühlen sich die Eheleute Konrad wohl und freuen sich stets darüber, dass ein gemeinsamer Tag vor ihnen liegt.

60 Jahre verheiratet: Elsa und Arthur Konrad.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare