weather-image
23°

50 Jahre Brieffreundschaft: Zwei Herzen im Gleichtakt

veröffentlicht am 24.05.2009 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Bireffreundinnen

Hope (CK). Kathleen Sechsler laufen Tränen übers Gesicht. Doch die hochgewachsene blonde Frau ist nicht etwa traurig – sie ist gerührt. Die 67-Jährige aus Kansas (USA) ist gerade auf Zeitreise in die Vergangenheit. In eine Zeit von vor 50 Jahren, die ihr Leben nachhaltig verändert hat. In der sie in Jacoba („Cobie“) van der Molen aus Hope eine Freundin fürs Leben gefunden hat. Eine innige Beziehung zwischen zwei Frauen aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die als Brieffreundschaft begann und bis heute hält und trägt.

Die Briefe wurden mit der Zeit immer ausführlicher, auf das dünne Luftpostpapier passte meist gar nicht alles drauf, was sich Kathleen und Cobie zu sagen hatten. Und dann, irgendwann, das erste Telefonat. „Es war einfach unglaublich“, erinnern sich beide noch ganz genau. Schließlich stand der erste Besuch aus Amerika an. Dem Besuch in Deutschland folgte 1984 der Gegenbesuch von Cobie und ihrem Mann Thijs in Kansas. Bs auf eine kurze „Stressphase“, in der beide familiäre Schicksalsschläge hinnehmen mussten, ist der Kontakt 50 Jahre lang nicht abgerissen. "Das Wort Brieffreundschaft“, fassen Kathleen und Cobie zusammen, „ist dafür viel, viel zu klein.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare