weather-image
×

Navigationsgerät soll Lkw-Fahrer geraten haben, die Spur zu wechseln

40-Tonner schiebt Auto 65 Meter vor sich her

veröffentlicht am 30.01.2014 um 14:16 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ube). Auf dem Kastanienwall hat sich um 10.40 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet: Eine im 7. Monat schwangere Frau erlitt offenbar einen Schock. Die Hamelnerin wurde von einem Notarzt-Team versorgt und von der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer (59) eines Sattelzuges auf der linken Spur in Richtung Thiewall unterwegs. Der Mann aus Dortmund wollte nach Bad Nenndorf. Die Zugmaschine erfasste einen auf der rechten Spur in Richtung Thiewall fahrenden VW Polo. Durch den Anstoß wurde das Auto gedreht. Der Lastwagen schob den quer stehenden Wagen 65 Meter vor sich her. Der Autofahrer (24) kam mit dem Schrecken davon, seine Beifahrerin (26) wurde zur Untersuchung ins Klinikum gebracht. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Frau.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt