weather-image
×

Kitas und Bauhöfe geschlossen

400 Beschäftigte streiken für mehr Lohn

veröffentlicht am 18.03.2014 um 18:07 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fn). Fast 400 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben am Dienstag ihre Arbeit niedergelegt, um in Hameln mit einem Protestmarsch für mehr Lohn zu demonstrieren. Anlass für die Arbeitsniederlegung ist laut ver.di die erste Verhandlung der Tarifrunde am 13. März 2014 in Potsdam, bei der die Arbeitgeberseite kein Angebot unterbreitet hätte. Die Gewerkschaft fordert für die rund 2,1 Millionen Beschäftigten in Bund und Kommunen 100 Euro Grundbetrag und 3,5 Prozent mehr Gehalt. Auszubildende sollen 100 Euro mehr bekommen und unbefristet übernommen werden.

Der Warnstreik hatte Folgen: In Hameln bleiben zwei städtische Kindertagesstätten geschlossen, im Betriebshof wurde nicht gearbeitet und machte sich auch punktuell im Rathaus bemerkbar. Ähnlich erging es auch anderen Kommunen.

7 Bilder
Knapp 400 Gewerkschaftler nahmen an dem Demonstrationsmarsch durch die Stadt teil. Foto: fn


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt