weather-image
×

400 000 Quadratmeter warten auf Investoren

veröffentlicht am 21.07.2010 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ni). Die britischen Streitkräfte haben ihren Übungsplatz „Ravelin Camp“ aufgegeben. Jetzt sucht die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Interessenten für das 400  000 Quadratmeter große bundeseigene Gelände oberhalb des Reimerdeskampes. Wohnen, Freizeitaktivitäten, Gewerbe – nach ersten und noch unverbindlichen Überlegungen der Stadt Hameln lässt das Areal viele Möglichkeiten der Nutzung zu.

Südhanglage, freier Blick über die Dächer der Stadt Hameln, im Norden von den Fischbecker Wäldern, im Westen und Osten von bewaldeten Taleinschnitten begrenzt – so werben die staatlichen Immobilienverwalter im Internetportal immowelt.de seit vier Wochen um Investoren für Grundstück. Die Stadt Hameln könnte auf das Filetstück zugreifen, will aber nicht. 

Mit der Frage, wie der einstige Übungsplatz der Briten genutzt werden könnte, haben sich Politik und Verwaltung bisher nur hinter verschlossenen Türen beschäftigt. Das Ergebnis ist der Vorentwurf eines Rahmenplanes. Danach könnten auf einem Teil der Fläche im nördlichen Bereich, mit gebührendem Abstand zum Wald und in aufgelockerter Bauweise Wohnhäuser entstehen. Südlich daran anschließend wäre die Ausweisung einer Fläche für einen Solarpark und darunter die eines Gewerbegebietes denk bar. Auf der Osthälfte des 40-Hektar-Areals könnte sich eine Einrichtung aus dem Bereich Bildung und Forschung oder Gesundheit und Wellness ansiedeln. Ein weiterer Teil des Geländes mit vier schon vorhandenen Sportplätzen bietet sich als Fläche für Freizeitaktivitäten an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt