weather-image
23°

Das Projekt „Pädagogische Mitarbeiter“ wird fortgesetzt

334 518 Euro für Impuls

Hameln. Die Impuls gGmbH wird auch in den kommenden Jahren vom Landkreis finanziell unterstützt. Zur Fortführung des Projekts „Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Schulen im Landkreis Hameln-Pyrmont“ wird dem gemeinnützigen Unternehmen für 2014 ein Zuschuss in Höhe von maximal 291 118 Euro gewährt. Der Schulausschuss des Kreistages stimmte dieser Empfehlung der Verwaltung jetzt bei seiner Sitzung einstimmig und ohne größere Debatte zu.

veröffentlicht am 25.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:21 Uhr

270_008_6755779_hm101_Impuls_Wal_2511.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das seit dem Jahr 2007 bestehende Projekt habe sich „rasant“ entwickelt, und sei eine „Erfolgsgeschichte“, wie die Sozialdezernentin Martina Kurth-Harms betonte. Aktuell seien 59 Personen in dem Projekt tätig. Finanziert wird es aus Mitteln der Landesschulbehörde, der Agentur für Arbeit und SAM e.V.. Vom Landkreis Hameln-Pyrmont werden aktuell 13,5 pädagogische Mitarbeiter auf 11,07 Stellen sowie die Projektleitung und die Beratung aller Mitarbeiter finanziert.

Die von der Impuls gGmbH für das kommende Jahr beantragten Mittel sind für 14 pädagogische Mitarbeiter sowie erneut die Projektleitung und das Coaching eingeplant. In den Personalkosten ist bereits eine Lohnsteigerung um drei Prozent eingerechnet.

Da sich das Projekt mittlerweile in der Schullandschaft des Landkreises fest etabliert hat, wird es inzwischen nicht mehr als Modellversuch angesehen. Deshalb soll die Finanzierung vom Jahr 2015 an neu geregelt werden. Erste Gespräche mit den Hauptakteuren, Impuls und SAM hätten bereits stattgefunden, berichtete die Sozialdezernentin. Konkret wird überlegt, die pädagogischen Mitarbeiter in den von der Landesregierung geplanten Ausbau der Ganztagsschulen und die damit verbundene Förderung einzugliedern.

Einstimmig gebilligt wurde auch der Antrag, der Berufsfachschule von Impuls für die Schuljahre 2014/2015 einen Gesamtzuschuss für Raum-, Sach- und Overheadkosten in Höhe von 43 400 Euro zu genehmigen. Die Ausbildung an der Berufsfachschule Pflegeassistenz wird vor allem über Bildungsgutscheine vom Jobcenter sowie der Agentur für Arbeit finanziert, da die Teilnehmer in der Regel meist schon längere Zeit arbeitslos sind oder eine Erstausbildung abgebrochen haben.

Die Impuls gGmbH kann ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?