weather-image

2e2e2wwrqrdwq3

Thema heute: Sehkraft im Alter

veröffentlicht am 05.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 22:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Albert J. (62) aus Hameln fragt: Meine Sehkraft lässt immer mehr nach. Muss ich mir Sorgen machen oder ist das in meinem Alter normal?

WIR HELFEN WEITER Ihre Fragen - auch

anonyme Zuschriften - leitet unser Redakteur Ulrich Behmann an

Fachärzte aus der

Region weiter. Die Antworten werden in

einer der nächsten

Ausgaben veröffentlicht, Ihre Namen geändert.

Adresse: Dewezet-Sprechstunde, 31784 Hameln Telefon: 0 51 51/200-421

E-mail: u.behmann@dewezet.de

Dr. Werner G. Gehring antwortet: Grundsätzlich gilt: Tragen Sie durch regelmäßige Vorsorge dazu bei, Ihre Augen so lange wie möglich gesund zu erhalten. Denn die Augen stellen eine wichtige Verbindung zu unserer Umwelt dar.

Von den sechs Sinnen, mit denen wir Menschen ausgestattet sind, würden wir keinen einzigen Sinn missen wollen. Gerade Sehen aber ist eine Fähigkeit, die uns hilft, unser Leben und unseren Alltag zu bewältigen. Zahlreiche Veränderungen oder Erkrankungen können jedoch dazu führen, dass unsere Sehfähigkeit im Laufe der Jahre nachlässt oder gar erlischt.

Bereits in jungen Jahren kann es dazu kommen, dass die Sehfähigkeit nachlässt. Das normale Sehen Ihres Kindes reift in den ersten acht bis zehn Lebensjahren zu seiner annähernd endgültigen Ausprägung heran. Nur bis zu diesem Lebensalter kann die Entwicklung positiv beeinflusst werden. Die Kindersehschule trägt zur optimalen Entwicklung Ihres Kindes bei.

Ein Fehler an den Augen bedeutet deshalb auch ein hohes Defizit in der Informationsaufnahme.

Eine häufige Erkrankung der Augen ist der grüne Star (Glaukom). Diese Erkrankung entwickelt sich sehr langsam. Im Laufe der Erkrankung wird das Gesichtsfeld – also der Bereich unserer Umwelt, den wir mit unseren Augen wahrnehmen – immer kleiner. Dieses kann nicht rückgängig gemacht werden. Die einzige Möglichkeit, es zu vermeiden, besteht in der rechtzeitigen Vorsorge.

Eine Netzhautvorsorge kann Sie durch Früherkennung vor einer Netzablösung und dem damit verbundenen Verlust Ihrer Sehfähigkeit bewahren. Wenn bei Ihnen eine Kurzsichtigkeit von über drei Dioptrien besteht oder Sie wegen Veränderungen der Netzhaut schon einmal behandelt werden mussten oder vorangegangene Untersuchungen ein Netzhautrisiko offenbart haben, besteht bei Ihnen ein statistisch höheres Risiko für das Auftreten einer Netzhautablösung.

Die Makuladegeneration, also ein allmählicher Funktionsverlust des Netzhautgewebes, tritt meist altersbedingt auf und ist nur schwer behandelbar. Die Makula ist die Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhautmitte. Im Rahmen einer Degeneration der Makula wird Ihr Sehvermögen schlechter. Dinge werden „um die Ecke“ wahrgenommen, das Bild scheint verzerrt, und kleine Schrift ist nicht mehr lesbar.

Durch rechtzeitige Vorsorge muss es nicht zu solchen Beeinträchtigungen kommen. Ihr Augenlicht ist mit das Kostbarste, was Sie besitzen. Wenn Sie meinen, dass Symptome auf eine ernste Erkrankung der Augen hinweisen, dann wenden Sie sich an Ihren Augenarzt.

Dewezet-SPRECHSTUNDE



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt