weather-image
11°
×

26 Einsätze - Feuerwehr pausenlos im Einsatz

veröffentlicht am 01.09.2011 um 19:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). Das Heulen der Martinshörner wollte am Donnerstag nicht enden – vor allem am Nachmittag waren Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge pausenlos unterwegs. Die Hamelner Wachbereitschaft zählte innerhalb von nur zwölf Stunden 26 Einsätze.

 17-mal rückten allein die Rettungswagen der Feuerwehr aus. Zum Vergleich: Während einer „normalen 24-Stunden-Schicht“  werden im Durchschnitt zehn Rettungseinsätze gefahren. Die Ursache für die Häufung ist unklar – möglich, dass es am Wetter lag.
 Angebranntes Essen in einem Haus an der Rosa-Helfers-Straße rief den Löschzug um 10.53 Uhr auf den Plan. Um 11.30 Uhr musste die Wachschicht II Motoröl unschädlich machen, das nach einem Zusammenstoß zwischen einem Mercedes Sprinter und einem Mercedes A-Klasse auf die Kuhbrückenstraße/Ecke Am Damm gelaufen war. Ein Insasse hatte Verletzungen davongetragen.
 Qualm, der bei Flexarbeiten entstanden ist, löste um 15.06 Uhr die Brandmeldeanlage eines Seniorenheims am Kiefernhain aus. Die Feuerwehren Hameln und Klein Berkel wurden alarmiert.
 Nur 18 Minuten später wurde der Löschzug zum Sana-Klinikum am Saint-Maur-Platz geschickt. Ehren- und hauptamtliche Kräfte rückten zur Unterstützung an. Eine Erkundung ergab: Im Untergeschoss hatte ein Brandmelder einen Fehlalarm ausgelöst.  Weil es auf einem Industriegelände an der Werftstraße nach Ammoniak roch, wurde die Feuerwehr um 15.56 Uhr gerufen. Die Männer suchten nach der Ursache. Es stellte sich heraus: Das Gas war 400 bis 500 Meter weit gewabert. „Wir gehen davon aus, dass Ammoniak beim Säubern eines Kesselwaggons durch einen Bedienungsfehler ausgetreten ist“, so der Kreisgefahrgutbeauftragte Frank Wöbbecke.
 Um 19.13 Uhr ging’s weiter: Zwischen Weser und Breiter Weg stieg Rauch auf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt