weather-image
11°

Blütenzauber in Rosa, Pink und Weiß / Frühblüher sind im Hamelner Bürgergarten derzeit der einzige Lichtblick

23 000 Bellis warten im Herzen der Stadt auf den Frühling

Hameln (CK). Der Bürgergarten – Hamelns grüne Lunge im Herzen der Stadt – strahlt wieder in leuchtenden Farben. Insgesamt 23 000 Bellis, auch Tausendschön genannt, haben Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes trotz des Schmuddelwetters in den vergangenen Tagen gepflanzt.

veröffentlicht am 26.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4079106_hm103_2103.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bellis-Arten sind Verwandte des gewöhnlichen Gänseblümchens, die Wuchshöhen von 5 bis 20 Zentimeter erreichen. Schon in den vergangenen Jahren hatten die Stadt-Mitarbeiter sie in den Farben Rosa, Pink und Weiß gepflanzt, und auch jetzt wieder wurden diese Töne verwendet, nachdem die Erde zuvor gesäubert und gefräst worden war.

Im Bürgergarten, aber auch in diversen Kübeln, unter anderem an der Rathaus-Uhr, sind die Frühblüher derzeit der einzige Lichtblick und warten jetzt auf den Frühling – bis sie in ein paar Wochen der Sommerbepflanzung Platz machen müssen. Kosten der Aktion: 8000 Euro. Übrigens: Auch in der Innenstadt sind die mit Stein eingefassten Beete wieder bepflanzt worden: Hier wetteifern Narzissen mit Stiefmütterchen um den ersten Platz.

Rosa und Weiß – die Bellis verwandeln den Bürgergarten wieder in ein Blütenmeer.

Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt