weather-image
×

20-Jähriger attackiert jungen Mann mit Beil

veröffentlicht am 16.07.2012 um 18:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ube). Mit einem Beil soll ein 20-jähriger Hamelner (20) versucht haben, einen 21-Jährigen zu attackieren. Ereignet hat sich die Gewalttat am Sonntagmorgen auf der Straße „Himmelreich“. Alkohol soll nicht im Spiel gewesen sein, das Motiv ist bisher unklar.

Zunächst soll der Hamelner (20) den 21-Jährigen mit einem Kopfstoß im Gesicht verletzt haben,  wenig später soll er mit einem Beil auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen am frühen Sonntagmorgen um 5.25 Uhr. Gegen ihn wird laut Polizei wegen Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. „Seinem 16-jährigen Kumpel wird Beihilfe zum versuchten Totschlag zur Last gelegt“, erklärt Oberkommissar Jörn Schedlitzki.

Eine sogenannte Rauschtat kann wohl ausgeschlossen werden, denn zur Tatzeit hatte der mutmaßliche Angreifer lediglich einen Atemalkoholwert von 0,8 Promille. Das Motiv des Verbrechens sei derzeit unbekannt, sagt Schedlitzki.

Derzeit befindet sich der junge Mann auf der Flucht. Auf dem Parkplatz des Amtsgerichts in Hameln entwischte er seinen Bewachern. Nach ihm wird bundesweit gefahndet. Der 20-Jährige ist nach Angaben der Polizei bereits wegen Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten.

Den brutalen Tathergang lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt