weather-image
13°

Platz im Ausschuss für Teresa Rautmann

15-Jährige berät über Umwelt mit

Hameln. Die 15 Jahre alte Teresa Rautmann von der KliMotion-Lokalgruppe Hameln sitzt künftig als beratendes Mitglied im städtischen Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Das Gremium folgte gestern einstimmig einem entsprechenden Antrag von Ingo Reddeck. Der Ratsherr der SPD wollte wie berichtet die Geschäftsordnung des Rates geändert wissen. Die Forderung nach einem Sitz im Umweltausschuss stammt aus einem Positionspapier der engagierten Jugendlichen, die bei der Sitzung gestern noch einmal ihre Projekte vorstellten. Marcus Biewener und Carl Frederick Luthin betonten dabei, dass es sich ausdrücklich nicht um einen SPD-Antrag handele, denn „wir wollen parteipolitisch unabhängig sein“.

veröffentlicht am 20.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_6954981_hm304_2002.jpg
Kerstin Hasewinkel

Autor

Kerstin Hasewinkel Stv. Redaktionsleiterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn in der Ratssitzung am 19. März die Änderung der Geschäftsordnung erfolgt ist, kann Teresa, Schülerin der 10. Klasse am Viktoria-Luise-Gymnasium, an der nächsten Fachausschusssitzung beratend teilnehmen. Sie soll bereits im Rat auch benannt werden.

Eine Sitzungsteilnahme „aber auch jeweils bis zum Ende“ forderte sogleich Hans-Wilhelm Güsgen (FDP) ein. Er ärgere sich darüber, wenn – auch teilnehmende Bürger – sich jeweils nur die Tagesordnungspunkte anhörten, die unmittelbar ihre eigenen Interessen betreffen würden. Peter Kurbjuweit (Piraten/Linke) riet zu mehr Gelassenheit und meinte: „Die meisten würden sagen, super, wie sich unsere Jugend engagiert.“

Güsgen gab auch zu bedenken, „irgendwann muss Schluss sein“ mit der Aufnahme weiterer beratender Mitglieder in Ausschüssen, „denn sonst können wir die Wahl bald abschaffen“. Letztlich war aber auch Güsgen für die Aufnahme eines Mitglieds von KliMotion.

„Wir haben Vorstellungen, wie wir uns einbringen können“, hatten die bei ihrer Präsentation zu Beginn der Sitzung betont. Gegründet wurde die Lokalgruppe im Juni 2013 als Kooperationsprojekt der Schülervertretungen der drei Hamelner Gymnasien. Es werden aber auch andere Schulen eingebunden. Die Gruppe ist mit dem ersten Preis beim Schulwettbewerb „PrimaKlima Weserbergland plus“ im September 2013 für die Organisation der Klimawandelakademie ausgezeichnet worden. Die nächste Akademie ist für den 15. Juli geplant. Die Abschlussveranstaltung findet um 17 Uhr in der Mensa des Viktoria-Luise-Gymnasiums statt.

Teresa Rautmann, Karolin Lührs und Paula Wege (von links) von der KliMotion-Lokalgruppe Hameln stellen ihre Projekte vor.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt