weather-image
Landesprogramm „Zukunft Stadtgrün“ gibt Fördergeld

133 000 Euro für das Weserufer

HAMELN/HANNOVER. Hameln bekommt Fördergeld für ein Hamelner Dauerprojekt: die Neugestaltung des Weserufers. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Städtebauförderung stehen für das Land Niedersachsen dieses Jahr Mittel in Höhe von mehr als 121,4 Millionen Euro zur Verfügung. Ein Rekord, wie die Landesregierung mitteilt.

veröffentlicht am 14.11.2017 um 15:39 Uhr
aktualisiert am 14.11.2017 um 16:47 Uhr

Weserufer und Werder sollen aufgewertet werden, dafür gibt es Fördergeld vom Land. Foto: dana

Davon fließen rund 9,4 Mio. Euro in das neue Programm „Zukunft Stadtgrün“. Ziel dieses Programms sei es, „die Lebens- und Wohnqualität der Stadtbewohnerinnen und -bewohner sowie deren gesellschaftliche Teilhabe zu steigern, das Stadtklima zu verbessern sowie die biologische Vielfalt zu erhalten“.

Die Mittel kommen nun beispielsweise dem Schlosspark von Osnabrück oder der historischen Wallanlage in Meppen zugute. Beide Städte erhalten je deutlich mehr als 2 Millionen Euro. Doch immerhin: 133 000 Euro gehen auch, zugunsten von Weserpromenade und Werder, nach Hameln. Dieses Geld soll in Maßnahmen zur Modernisierung und Erneuerung der Weserpromenade und des Europaplatzes an der Rattenfänger-Halle sowie zur Aufwertung des Werders fließen.

Die Fördermittel können eingesetzt werden, heißt es aus dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, um im Rahmen von „quartiersbezogenen Stadtgrünmaßnahmen“ beispielsweise öffentliche Grün- und Freiflächen zu schaffen, zu erweitern oder zu sanieren, leer stehende oder fehlgenutzte Gebäude instandzusetzen und zu modernisieren wie auch um die öffentliche Infrastruktur auszubauen. Ziel sei es, die Grün- und Freiflächen „barrierefrei und multifunktional“ zu gestalten und damit „Quartiere ökologisch, sozial und städtebaulich aufzuwerten“. Die Städte sollten wachsen, betont Niedersachsens Sozial- und Bauministerin Cornelia Rundt (SPD), „aber bitte gesund und grün – und das im Sinne der gesellschaftlichen Teilhabe für alle“.red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare