weather-image
26°
×

10 000 Euro Schaden am Sana-Klinikum

veröffentlicht am 15.01.2015 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (red). Bei den Ausschreitungen vor dem Sana Klinikum Hameln ist am Mittwoch ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro entstanden. Zerstört wurden Fensterscheiben und eine Glastür im Eingangsbereich. Aufgrund des schnellen Polizeieinsatzes soll jedoch für Patienten zu keiner Zeit Gefahr bestanden haben, teilte das Klinikum am Donnerstag mit. Mitarbeiter des Klinikums hätten zudem rechtzeitig alle Patienten aus dem Eingangsbereich in Sicherheit gebracht.

Die Zusammenarbeit bei der Versorgung der verletzten Polizisten zwischen den Rettungsdiensten und der Klinik sei reibungslos gelaufen. Geschäftsführer Marco Kempka: „Wir möchten uns ausdrücklich für den Einsatz der Polizeibeamten bedanken, die sich schützend vor die Klinik gestellt haben. Außerdem gilt ein besonderer Dank dem Rettungsdienst, der uns in dieser Situation unterstützt hat sowie unseren Mitarbeitern, die umsichtig und beruhigend Patienten und Angehörige betreut haben.“

Polizisten schützten am Mittwochabend das Klinikum. Glasscheiben am Haupteingang sind zertrümmert. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige