weather-image
13°

Mit Eisbahn, mystischer Nacht und hochrangigen Gästen

28 Tage stimmungsvoller Budenzauber

HAMELN. Der Duft nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Lebkuchen weht ab Montag, 26. November, bis Sonntag, 23. Dezember, wieder durch die Innenstadt.

veröffentlicht am 26.11.2018 um 10:36 Uhr
aktualisiert am 26.11.2018 um 11:45 Uhr

Am Montag wird der Hamelner Weihnachtsmarkt eröffnet. Foto: hmt
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite

Offiziell wird der Hamelner Weihnachtsmarkt mit seinen 70 individuell gestalteten Hütten am Montag um 17.30 Uhr von Oberbürgermeister Claudio Griese eröffnet. Dazu gibt es in der Aktiv-Hütte königliche Blasmusik. Überhaupt: Musikalisch wird’s in diesem Jahr wieder: Bei der Kids-Disco-Party on Ice am Samstag, 1. Dezember auf der Eisbahn am Lütjen Markt oder am Sonntag, 2. Dezember, mit den Turmbläsern, die auf dem Glockenturm der Marktkirche klassische Weihnachtslieder spielen.

Traditionell in der ersten Dezemberwoche gastiert wieder die liebevoll gestaltete „Lila Bühne“ mit ihren kleinen tierischen Heldengeschichten im Hochzeitshaus; und gleich am ersten Adventswochenende wird’s nicht nur ganz dunkel in Hamelns Gassen, sondern vor allem mystisch. Die „White Dreams“ führen am Samstag, 1. Dezember, gegen 22 Uhr die Besucher zum Ort des Geschehens: Flammen- und Funkeneffekte werden von den Künstlern zu Musik artistisch inszeniert. Dabei kommen unterschiedliche brennende Requisiten zum Einsatz. Ein funkensprühendes Finale erwartet die Besucher zum Abschluss dieser mystischen Nacht, zudem laden viele Geschäfte bis 22 Uhr zum Late-Night-Shopping ein.

Kein Weihnachtsmarkt ohne hochrangige Besucher: Am Sonntag, 2. Dezember, kommt von 15 bis 18 Uhr der Nikolaus ins Museum Hameln; am Samstag, 8. Dezember sowie am Freitag, 21. Dezember, kommen die Weihnachtswichtel von 16.30 bis 19.30 Uhr auf den Markt und Santa Claus dreht am Sonntag, 9. Dezember ab 15 Uhr seine Runde mit Rudolf und Blitz. Last-Minute-Wünschen nimmt der Weihnachtsmann am Samstag, 22. Dezember, von 15 bis 19 Uhr entgegen. Dazu zahlreiche Walk-Acts, die dann und wann den Weihnachtsmarkt bevölkern und sicherlich nicht zu übersehen sind.

Ein Highlight ist auch in diesem Jahr wieder die Eisbahn: Die kleinen Gäste können am Lütjen Markt wieder auf den Kufen übers Eis schlittern. Am Abend sind dann bei den Erwachsenen Geschick und Gefühl gefragt, wenn das Eisstockschießen ansteht. Reservierungen zum Eisstockschießen werden unter der Rufnummer 05151/957827 entgegengenommen.


Infos: Der Weihnachtsmarkt ist montags bis donnerstags von 10 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 10 bis 22 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Bei der „Mystischen Nacht“ am Samstag, 1. Dezember hat der Markt von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Eisbahn kostet 2,50 Euro pro Kind, die Schlittschuhmiete 2,50 Euro pro Paar. Die Eisbahn orientiert sich an den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt