weather-image
30°

Veranstalter rüstet bei Schutzvorkehrungen auf

Betonkübel sollen beim Pflasterfest für Sicherheit sorgen

HAMELN. Betonsperren, Taschenkontrollen und verstärktes Sicherheitspersonal – die Schutzvorkehrungen für das Pflasterfest sind dieses Mal umfangreicher als in den Vorjahren. Um Amokfahrten wie in Berlin oder Barcelona vorzubeugen, sollen ab die Zufahrtsstraßen zum Veranstaltungsort durch Betonkübel blockiert werden.

veröffentlicht am 20.08.2017 um 14:34 Uhr
aktualisiert am 21.08.2017 um 07:40 Uhr

Damit wie im Vorjahr auf dem Pflasterfest entspannt gefeiert werden kann, werden entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Foto: Archiv/Wilfried Hildebrandt
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?