weather-image
×

200 Teilnehmer kommen zum Wandertag in den Ostkreis

Wandern auf sechs geführten Strecken

SALZHEMMENDORF/LAUENSTEIN. Den Rucksack auf den Rücken, die Wanderschuhe an die Füße, den Fahrradhelm auf den Kopf, und schon konnte der Ausflug durch Wald und Flur beginnen. Sechs geführte Strecken standen rund 200 Teilnehmern des 16. Wandertags der Gemeinde Salzhemmendorf zur Verfügung.

veröffentlicht am 19.09.2021 um 17:36 Uhr
aktualisiert am 20.09.2021 um 08:20 Uhr

Stolte Christiane

Autor

Reporterin

Für jeden ist etwas dabei. Über Stock und Stein oder doch lieber auf geradem Weg? Das entscheidet jeder selbst. Je nach Lust und Laune und Kondition zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Auch auf Papas Arm oder in Mamas Tragetuch kann Platz genommen werden.

Fazit der Wanderung: „Es haben zwar etwas weniger Wanderer als in den Vorjahren teilgenommen, aber allen hat es gefallen“, bilanziert Michael Pauleßen von der Gemeinde Salzhemmendorf. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal wenige Monate alt, die älteste Teilnehmerin weit über 80 Jahre.

Der Wandertag war 2004 von der Gemeinde Salzhemmendorf in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Heimat- und Verkehrsvereine ins Leben gerufen worden. Im vergangenen Jahr musste er wegen der Pandemie ausfallen. In diesem Jahr hat er unter strikter Einhaltung der Corona-Regeln stattgefunden. Besonders bei der Abschlussveranstaltung im Naturfreundehaus sei viel zu berücksichtigen gewesen.

Der Summstein gefällt Benedict Bohne Foto: sto

„Keine Salz- und Pfefferstreuer auf die Tische, noch nicht mal ein kleiner Blumenstrauß durfte hingestellt werden“, so Golembek. „Gemeckert“ habe aber niemand. Alle seien froh gewesen, dass der Wandertag überhaupt stattfinden konnte.

„Am besten hat mir gefallen, dass so viele Leute gemeinsam etwas unternommen haben, und alle gemeinsam ihren Spaß hatten“, bilanzierte Benedict Bohne (7). Der „Summstein“ auf dem Naturlehrpfad am Naturfreundehaus habe ihm besonders gut gefallen.

Das Wandern war aber nicht nur der „Ostkreisler Lust“, auch einige Externe waren mit von der Partie. Beispielsweise Jutta Ehlers, die im Naturfreundehaus einige Urlaubstage verbracht hatte und vor ihrer Heimfahrt mit dem Auto noch schnell „auf Schusters Rappen“ umgestiegen war.

„Der Gemeindewandertag ist eine tolle Veranstaltung, denn sie macht Spaß und bringt vielen Menschen zusammen“, urteilte die Künstlerin aus Barsinghausen, die an einer Führung mit Wolfhard Klünder teilnahm.


Zum Vormerken: Der 17. Gemeindewandertag findet statt am 18. September 2022.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen