weather-image
×

Kaum Spuren ihres Lebens in der Stadt

Handwerksberufe waren Bodenwerders Juden verwehrt

BODENWERDER. Isidor Blumenthal, Abraham Katzenstein, Jacob Ballin und viele weitere jüdische Namen sind eng mit Bodenwerders Geschichte verknüpft. Fünf Jahrhunderte lang lebten jüdische Mitbürger in der Stadt. Nur die beiden Friedhöfe am Mühlentor und unter der Piese erinnern noch an ihre Existenz. Eine Spurensuche.

veröffentlicht am 03.06.2018 um 19:19 Uhr

Beißner

Autor

Reporterin
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DEWEZET+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen