weather-image
11°
×

„Blaues Wunder“ wieder frei

HELHEN/DASPE. Die Weserbrücke zwischen Hehlen und Daspe – das „Blaue Wunder“ – ist wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilte der Landkreis am Freitag mit. Vor gut vier Wochen, am Montag, 12. Juni, wurde die Brücke wegen Sanierungsarbeiten gespeert – für ursprünglich angekündigte sieben Wochen.

veröffentlicht am 07.07.2017 um 11:38 Uhr
aktualisiert am 07.07.2017 um 17:30 Uhr

Maike Lina Schaper

Autor

Reporterin / Newsdesk zur Autorenseite

Die Straßenmeisterei hatte aber bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, dass die Sanierung auch in einem kürzeren Zeitraum als den angesetzten sieben Wochen fertiggestellt werden könnte. Da die Arbeiten stark von der Witterung abhängig seien, sei ein längerer Zeitraum eingeplant worden. Bei optimalem Verlauf könnte jedoch mit einer kürzeren Arbeitszeit gerechnet werden.

Grund für die Sperrung war die Sanierung der Seitenbereiche beziehungsweise des Gehweges. Dort musste die Beschichtung der Stahlbrücke erneuert werden. Im Gegensatz zu der asphaltierten Fahrbahn sind die Oberfläche des Gehweges sowie die Oberfläche der Randkappe auf der gegenüberliegenden Brückenseite mit einer Korrosions- und Verschleißschicht versehen – um die Sanierung dieser Beschichtung ging es bei den Arbeiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.