weather-image
16°
×

„Omis Schatzkiste“: Cornelia Opitz gibt gern, wenn das Geld knapp ist

Allerlei für den Schulanfang

BODENWERDER. Noch ist Ferienzeit, aber Cornelia Opitz ist gedanklich schon auf den Beginn des neuen Schuljahres eingestellt. In „Omis Schatzkiste“, ihrem kleinen Lädchen für Menschen mit wenig Geld, hat sie (gegen entsprechenden Nachweis) nahezu alles abzugeben, was üblicherwiese für den Schulbeginn gebraucht wird.

veröffentlicht am 06.07.2017 um 13:01 Uhr

Sabine Weiße (saw)

Autor

Reporterin

Ranzen in vielen Farben und Dekoren, dazu passende Turnbeutel, Bunt- und Wachsmalstifte, Federmäppchen, Lineale, Klebestifte und Kinderscheren. Auch Füller für die Schreibanfänger, Bücher für Lesestarter, Malbücher, Umschläge für Hefte und Bücher hat sie vorrätig. „Dieser neue Lebensabschnitt ist ja mit allerlei Anschaffungen verbunden“, weiß die dreifache Mutter und fünffache Oma aus eigener Erfahrung. „Wenn man sich da kostenlos etwas abholen kann, schont das die Haushaltskasse doch gewaltig.“ Bei den meisten Artikeln in ihrer „Schatzkiste“ handelt es sich um gebrauchte Ware („aber gereinigt und alles top in Schuss“) oder Gespendetes. Vor allem auf die Unterstützung ihres Arbeitgebers, des KKW Grohnde, auf Freunde und Bekannte und auch auf die Geschäftsleute aus Bodenwerder kann sie sich verlassen. „Wenn man fragt, stößt man meistens auf offene Ohren.“

Neben Schulbedarf findet man in den Regalen auch Lexika, Umhängetaschen, Fahrradhelme, Sachbücher, Kinder- und Jugendromane, Spiele und Puzzles für verschiedene Altersklassen, Malbücher, Lego-Spielzeug, Buntes für den Sandkasten und jede Menge Plüschtiere. Auf Sauberkeit, volle Funktionsfähigkeit und eine gepflegte Optik sämtlicher Artikel legt die 52-Jährige großen Wert.

Geöffnet ist „Omis Schatzkiste“ samstags von 9 bis 12 Uhr, mittwochs von 16 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Nummer 0174/4993872. Und wer gut erhaltene Dinge für Jungen und Mädchen abgeben möchte, ist zu den angegebenen Zeiten ebenso herzlich willkommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.