weather-image
16°
×

Vor-Ort-Beratungsangebote der Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden

Action im und am Coworking-Container

BODENWERDER. Es ist quasi Coworking zum Ausprobieren: In der Münchhausenstadt ist noch bis zum 29. August ein Container aufgestellt, in dem Arbeitsplätze für Interessierte zur Verfügung stehen. Zudem gibt es im Laufe des Monats noch diverse Informationsangebote.

veröffentlicht am 10.08.2021 um 06:30 Uhr

Coworking – ein Begriff, der im ländlichen Raum noch weitestgehend unbekannt ist. Doch gerade in urbanen Regionen und insbesondere zu Pandemiezeiten stellt Coworking eine wunderbare Plattform für das Arbeiten und damit auch das Leben in unserer Region dar. Aus diesem Grund haben sich die Landfrauen des Kreises Holzminden in einem Wettbewerb dafür engagiert, dass ein Coworking-Container als Arbeitsplatz zur Verfügung steht, um das Modell aus nächster Nähe testen zu können.

Und dank ihres Erfolges kann nun die Stadt Bodenwerder seit dem 1. bis zum 29. August eine solche mobile Arbeitsplatz-Lösung vorstellen. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden und weiteren tatkräftigen Beteiligten wurde ein umfangreiches Programm erstellt, das rund um den Container diverse Veranstaltungen zu verschiedensten Themen anbietet.

„Der Coworking-Container ist eine tolle Möglichkeit, mit Menschen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen zusammenzukommen und sich darüber auszutauschen, wie man das Leben und Arbeiten in unserer ländlichen Region langfristig flexibler gestalten kann“, erklärt Melanie Hannachi von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden. „Die jetzt angebotenen vielfältigen Veranstaltungen laden jedermann dazu ein, sich einmal mit dem Thema Coworking auseinanderzusetzen und darüber hinaus die Stadt Bodenwerder als Treffpunkt der Menschen des gesamten Landkreises zu erfahren“, so Hannachi.

Am Dienstag, 17. August, sind Melanie Hannachi von der Wirtschaftsförderung des Landkreises, Stefan Tegeler von der Innovationsgesellschaft sowie Monika Wiebke von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Weserbergland von 10 bis 14 Uhr als Ansprechpartner zu Fördermöglichkeiten bei der Existenzgründung und Unternehmensführung vor Ort. Angemeldet werden kann sich dafür unter der Telefonnummer 05531/707113 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@ landkreis-holzminden.de.

Zeitgleich kommt an diesem Tag auch das Dialogmobil der Handwerkskammer Hannover nach Bodenwerder, um anlässlich des Projektes „Herausforderung Fachkräftesicherung“ passgenaue Weiterbildungsangebote vorzustellen.

Am Mittwoch, 12. August, bietet Nicole Christoph von der Wirtschaftsförderung eine Sprechstunde für Existenzgründer an. Zwischen 10 und 13 Uhr können sich Interessierte zu einem anregenden Austausch mit der erfahrenen Beraterin treffen und damit schon einen Grundstein für die eigene Existenzgründung legen. Anmeldungen werden über die E-Mail-Adresse der Wirtschaftsförderung (wirtschaftsfoerderung@landkreis-holzminden.de) oder telefonisch unter der Nummer 05531/707115 entgegengenommen.

Noch bis Ende des Monats haben die Bürger die Möglichkeit, Veranstaltungen für groß und klein vor Ort zu besuchen oder sich Arbeitsplätze im Coworking-Container zu sichern.
Weitere Informationen finden Interessierte online beim Landkreis Holzminden, auf der Homepage der Landfrauen oder der Genossenschaft CoWorkLand.de.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.