weather-image
23°

Kabarettist Peter Vollmer und seine Sicht auf Männer in den besten Jahren

„Zwischen Rennrad und Rollator“

Bad Pyrmont. Dass ein Kleinkunstprogramm erst nach der Pause so richtig loslegt und dann immer besser wird, ist eine oft zu beobachtende Erscheinung. So war es auch bei Peter Vollmer und seinem kabarettistischen Programm „Frauen verblühen, Männer verduften“ im Kurtheater. Hatte man seine Darbietung zunächst als „ganz unterhaltsam“ eingestuft, so wurde sie im zweiten Teil des Abends richtig gut. Wie der Künstler als betroffener Vater einen ausufernden Elternabend in der Schule beschreibt, hat satirische Sonderklasse. Alles fängt harmlos an. Informiert werden die Erziehungsberechtigten über eine geplante Schulaufführung des „Räuber Hotzenplotz“. Doch dann melden sich einige Bedenkenträger unter den Eltern zu Wort: Der Räuberbart könnte möglicherweise an die Taliban erinnern, und warum muss es mit Blick auf die Gleichberechtigung immer ein männlicher Räuber sein? Veganer monieren, dass auf der Bühne eine Bratwurst verzehrt werden soll. Die Diskussion gleitet ab ins Skurrile und lässt Vater Vollmer frustriert zurück. Auf Zeiterscheinungen aus Politik und TV-Shows hat Vollmer einen besonderen Blick und eine originelle Art, sie zu thematisieren. Manchmal mit Musik, dann greift er zur bereitstehenden Gitarre, singt Kassenpatienten-Lieder fürs Wartezimmer oder Songs für alteingesessene Paare („Sag’, wo meine Zähne sind“). Er überlegt, ob Angela Merkel in Wirklichkeit vielleicht doch Hape Kerkeling ist. Selbstironisch nimmt Vollmer die Männer in den „besten Jahren“ aufs Korn: Wenn einer bei der Weinprobe mehr Leidenschaft zeigt als beim Sex und die Sitzheizung im Auto auf volle Pulle dreht, um Feuer unterm Hintern zu haben, dann befindet man(n) sich eindeutig im „Niemandsland zwischen Rennrad und Rollator“. Der Kabarettist kommt bestens an und erntet reichlich Beifall von Frauen – und Männern.

veröffentlicht am 08.04.2016 um 16:05 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7856406_pn206_0904.jpg

Autor:

Karin Heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?