weather-image
13°
Warum Löwensens „Liedertafel“-Männer gern mit den Frauen singen

„Zusammenrücken hat gut getan“

Bad Pyrmont (ar). Wären Harmonie und Eintracht der Gradmesser für die Qualität eines Chors, dann könnte es um den Männergesangverein „Liedertafel“ Löwensen 1842 gar nicht schlecht bestellt sein. Das zeigte die sehr gut besuchte Hauptversammlung am Samstag im Vereinslokal „Drei Birken“ deutlich.

veröffentlicht am 23.01.2011 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:41 Uhr

Vorsitzender Gerd Stuckenberg und Gerd Fliege (hinten li.) ehren Ludwig Hartmann (vorn li.) und Franz Eickermann.  Foto: ar
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ebenso klar aber machten der Vorsitzende Gerd Stuckenberg in seine Vorstandskollegen in ihren Jahresberichten: Wie viele Vereine, so leidet auch die Liedertafel unter Mitgliederschwund. „Doch obwohl der Chor so klein ist und manchmal nur elf oder 14 Mitglieder zu Auftritten erscheinen, komme ich gern her,“ sagte Chorleiter Georg Brand, der für diese speziellen Bedürfnisse sogar mehrere Chorsätze umgeschrieben hat, um auch mit kleiner Mannschaft singfähig zu sein. „Dieser kleine aber feine Chor leistet Ansehnliches,“ so Brand – auch wenn sich die Disziplin bei Auftritten noch verbessern könne.

Auch Gerd Stuckenberg sah Positives. „Das Zusammenrücken mit den Frauen hat uns gut getan“, befand er, denn gemeinsam mit dem Frauenchor konnten schon mehrfach gute Auftritte hingelegt und die Singfähigkeit hergestellt werden.

Udo Nacke überbrachte in der Dreifaltigkeit als Wahlleiter, Ortsbürgermeister und Schützenpräsident gleich die Einladung zum Singen beim Schützenfest und hatte wenig Mühe, die Wahlen über die Bühne zu bringen. Einstimmig und en bloc blieb mit Gerd Stuckenberg, Günter Jook, Fritz Ringe und Manfred Richter der alte Vorstand auch der neue. Den erweiterten Vorstand bilden wieder Dieter Kramer, Siegfried Pettig und Willi Wegener sowie Fritz Ringe als Kulturwart.

Gerd Fliege vom Niedersächsischen Chorverband konnte für 50 Jahre aktive Chorarbeit Ludwig Hartmann und Franz Eickermann Urkunden und Ehrennadeln überreichen. 25 Jahre im Chor, jedoch abwesend, waren Hermann Bröker, Burkhard Süßenguth, Lothar Wetterling, Helmut Stuckenberg und Klaus-Peter Brüggemann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt