weather-image
17°

Landpartie in Bad Pyrmont eröffnet / Besucher stehen Schlange vor den Toren

Zum Auftakt brummt’s im Kurpark

BAD PYRMONT. Was für ein Auftakt: „Das ist der vermutlich beste Start der insgesamt 17 Landpartien, die bislang im Bad Pyrmonter Kurpark stattgefunden haben“, zeigte sich Kurdirektor Maik Fischer restlos begeistert von dem überwältigenden Andrang, der sich durch lange Schlangen vor den Toren abgezeichnet hatte.

veröffentlicht am 01.05.2019 um 20:51 Uhr

Keramikgänse schauen aus dem Gebüsch bei der Landpartie, die am Eröffnungstag von vielen Gästen besucht wurde. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Über den Tag verteilt“, schätzte der Veranstalter Rainer Timpe am späten Mittwochnachmittag, dass sich durchaus ein Besucherrekord abzeichnen könnte. Erst nach Auswertung der Kassen wird er wissen, wie hoch die Zahl über der sicheren Marke von 8000 Besuchern liegt.

Begeistert zeigten sich auch die Besucher. Gut gelaunt schlenderten sie von Stand zu Stand. Und dass das Flanieren nicht in rummelartiges Gedränge ausartete, lag zum einen an der Weitläufigkeit des Kurparks, nicht zuletzt aber auch an der geschickten Anordnung der Stände, die mit einer gelungenen Durchmischung dafür sorgte, dass jeder – egal welches Interesse er hatte – immer wieder zum Verweilen angelockt wurde.

So wechselten sich Anbieter von Gartenartikeln mit Accessoire-Ständen und Bekleidung mit Wohninterieur ab. Dazwischen immer wieder Ruheorte, an denen mit Kaffee, Cocktails, Wein und Bier, mit einem süßen Imbiss, einem deftigen oder einem ganzen Mahl oder einem schnellen Eis wieder neue Kraft geschöpft werden konnte. Und auch das Rahmenprogramm auf der Aktionswiese hatte es in sich: Für das Duo Panama Red lohnte es sich genauso wie für die anderen Akteure, den Bummel zu unterbrechen. Da gab es Musik der Extraklasse. Und wenn Tim Becker die Puppen tanzen ließ, blieb kein Auge trocken. Der Bauchredner ulkte mit einem Hasen herum, der „keinen Bock“ darauf hatte, aus dem Kaninchen gezaubert zu werden, und mit anderen knuddeligen Viechern, die sich lieber auf eine fruchtlose Diskussion einließen, die nur darin endete, dass sich manche Zuhörer vor Lachen krümmen mussten.

Hier lugten Keramikgänse aus dem Gebüsch, dort saßen bunte Raben auf der Stange und warteten auf Krabat. Hier Sterlingsilber, dort Rost als Designmerkmal. Schafe in Gummistiefeln. Glasgefäße, die sich organisch um Wurzeln schmiegten. Und Hüte. Sogar am Ausschank von Mauerblümchenbier, wo Kathrin und Kerstin mit „Fascinators“ zapften. „Eigentlich gehört der Hut zur Landpartie,“ befand Claudia Passloer, die sich auch gerade an einem Hutstand einen Kopfschmuck verpassen ließ. An anderen Ständen wurde gewabbelt oder massiert. Und eine ganz neue Harmonie, die sich auf Körper und Geist auswirke, versprach Isabel Gruppe-Schütte mit ihrer Lebensblume. Einem Zeichen und Symbol, das schon mehrere Tausend Jahre alt ist.

„Ich habe selten so ein aufgeschlossenes Publikum erlebt“, sagte Sara Parker mit ihrem sehr britischen Landhausstil-Stand, mit dem sie sich im Laufe der Jahre schon viele Fans gemacht hat – zumal sie selbst wie in ihren Stand hineingemalt diesen Stil bis in den Akzent ihrer Aussprache verkörpert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?