weather-image
Landkreis führt nun auch in Bad Pyrmont das Buchungssystem ein

Zulassung nur noch nach Termin

Bad Pyrmont. Nachdem im Juni dieses Jahres für die Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes in Hameln die Online-Terminvergabe eingeführt wurde, steht nun auch für die Außenstelle in Bad Pyrmont eine entsprechende Veränderung ins Haus: Ab Januar werden Zulassungsvorgänge hier ebenfalls nur noch im Rahmen von verbindlich zu vereinbarenden Terminen durchgeführt. Das hat der Landkreis mitgeteilt.

veröffentlicht am 28.12.2015 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7813115_pn101_2312.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hintergrund der Neuerung: Die insgesamt steigende Anzahl von Zulassungen und die damit einhergehende Erhöhung der Kundennachfrage haben laut Kreisverwaltung zeitweise zu erheblichen Wartezeiten geführt. Landkreis und Stadt Bad Pyrmont waren sich laut Mitteilung nach verschiedenen Gesprächen einig, zwar den Service der Außenstelle gemeinsam bestehen zu lassen, den Ablauf aber zu verbessern.

Aus dieser Situation heraus entwickelten die Behörden gemeinsam die jetzt umgesetzte Idee, in Bad Pyrmont künftig nur noch mit verbindlichen Terminvergaben zu arbeiten. „In Hameln wurden mit der optionalen Terminvereinbarung bereits positive Erfahrungen gemacht“, so Kreissprecherin Sandra Lummitsch. Für den Kunden entfielen lange Wartezeiten, und die Behörde habe Planungssicherheit für einen geregelten Ablauf. Anders als künftig in Bad Pyrmont können in Hameln Vorgänge auch ohne Terminvereinbarung abgearbeitet werden. Bei starkem Kundenandrang kann es allerdings zu stundenlangen Wartezeiten kommen.

Start in Bad Pyrmont ist morgen. Die Terminreservierung muss dabei spätestens am Tag zuvor – also heute – erfolgen. Hierzu sind das jeweilige Anliegen, die Anzahl der gewünschten Zulassungsvorgänge und die eigene E-Mail-Adresse anzugeben. Maximal können drei Vorgänge pro Kundentermin gebucht werden, und auch nur die werden bearbeitet. Damit soll möglichst vielen Kunden die Möglichkeit gegeben werden, ihre Angelegenheiten zu erledigen. Die Öffnungszeit wird um eine Stunde verlängert, Termine können somit für jeden Mittwochvormittag zwischen 8 und 12 Uhr gebucht werden. Termine können unter www.hameln-pyrmont.de/onlinedienste oder auch telefonisch unter 05151/903-2122 vereinbart werden.

„Das ist ein guter Ansatz“, meint die zuständige Fachgebietsleiterin der Stadt, Sabine Jösten. „Damit können wir dieses Angebot weiterhin im Rathaus zur Verfügung stellen.“ Auch Andreas Stemme, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Landkreises, ist zufrieden. „Zunächst einmal ist das sicherlich eine Umstellung für die Kunden der Pyrmonter Außenstelle und sie braucht vermutlich eine gewisse Eingewöhnungszeit“, so Stemme. „Wir versprechen uns davon aber eine Verbesserung des gesamten Ablaufs“, so der Amtsleiter weiter. „Wegen der engen Termintaktung wäre es schön, wenn der Kunde die erforderlichen Unterlagen vollständig mitbringt.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt