weather-image
Dorfwettbewerb lockt Ideen hervor

Zukunft im Blick

Detmold. Zwei lippische Dörfer hatten bereits Erfolg, jetzt wollen weitere nachziehen: Für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, der auf Kreisebene im kommenden Jahr stattfindet, machen sich Dorfvorsteher und -bewohner schon jetzt Gedanken, wie sie ihren Heimatort zukunftsfähig aufstellen können.

veröffentlicht am 16.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7834011_wvh_2502_Dorfwettbewerb_Infoveranstaltun.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Kreis Lippe lud jetzt Interessierte aus ganz Lippe ins Kreishaus ein, um sie über Neuerungen im Wettbewerb zu informieren und Hilfestellungen für eine erfolgreiche Teilnahme zu geben. „Wir möchten die Dörfer nicht nur in einem Drei-Jahres-Rhythmus begleiten, sondern ihnen ganzjährig mit Informationen und Beratung zur Seite stehen“, erklärt Thomas Cleve, Vorsitzender der Kreisbewertungskommission. „Die Gewinner des Kreiswettbewerbs werden im Anschluss die Möglichkeit haben, Lippe auf Landesebene zu vertreten. Dann können wir beweisen, dass es auch im ländlichen Raum frische Ideen und Innovationen gibt“, ergänzt Landrat Dr. Axel Lehmann. Begriffe wie „demografischer Wandel“ und „Landflucht“ hängen schon länger wie ein Damoklesschwert über den Dörfern im ländlichen Raum. Dass die Zukunft aber auch viele Chancen und Potenziale für die Entwicklung eines Dorfes bereithält, darüber diskutierte Dr. Ute Röder, Fachbereichsleiterin Umwelt und Energie des Kreises Lippe, in ihrem Vortrag. Gerade bei Themen wie Mobilität, Klimaschutz und Möglichkeiten der Breitbandnutzung könnten Dörfer sich nicht nur zukunftsfähig aufstellen, sondern auch mit gutem Beispiel vorangehen. Anregungen, wie ein gutes Konzept erstellt werden kann und welche Fördermöglichkeiten es gibt, stellte Dr. Frank Bröckling, Geschäftsführer eines Planungsbüros, vor. Für das Jahr 2017 sind Änderungen und Neuerungen im Wettbewerb geplant. „Unter anderem wurden die sechs Bewertungsbereiche auf fünf reduziert, es können aber weiterhin bis zu 100 Punkte erzielt werden“, erklärt Birgit Griese-Lödige vom Kreis Lippe. Außerdem werden sich die Sonderpreise noch stärker als bisher an aktuellen Themen orientieren und darüber hinaus werden die Preisgelder für die Sieger und Preise erhöht. Infos gibt es im Internet unter www.kreis-lippe.de und www.dorfwettbewerb.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt