weather-image
13°

Zu wenig Anmeldungen für Lügder Südstadt-OGS

Lügde (jl). Eltern aus der Südstadt, die ihre Kinder künftig nachmittags betreuen lassen möchten, werden improvisieren müssen. Denn die bisher den Kindergärten- und Tagesstätten in den Ortsteilen angegliederten Horte können künftig  keine neuen Kinder mehr aufnehmen. Und aus der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Rischenau wird auch nichts. Denn dafür reicht die Zahl der Anmeldungen nicht.

veröffentlicht am 15.04.2009 um 16:58 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 10:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lügde (jl). Eltern aus der Südstadt, die ihre Kinder künftig nachmittags betreuen lassen möchten, werden improvisieren müssen. Denn die bisher den Kindergärten- und Tagesstätten in den Ortsteilen angegliederten Horte können künftig aller Vorraussicht nach keine neuen Kinder mehr aufnehmen. Und aus der von der Stadt propagierten Offenen Ganztagsschule (OGS) am Standort Rischenau wird auch nichts. Denn dafür reicht die Zahl der Anmeldungen nicht.
 „Wir hätten mindestens 20 Anmeldungen gebraucht, aber wir haben nur 13 bekommen“, sagt der im Fachgebiet Zentrale Dienste des Lügder Rathauses unter anderem für die Kinderbetreuung zuständige Walter Schrader. „Nach dem Informationsabend Anfang März in Rischenau haben wir noch einmal alle in Frage kommenden Eltern persönlich angeschrieben“, sagt er. Aber auch das habe nichts gebracht.
 So waren es gleich mehrere an das OGS-Modell geknüpfte Bedingungen, die die Eltern abschreckten. „Neben den höheren Kosten hat vor allem die Verbindlichkeit einige gestört“, weiß Schrader. Denn bekanntlich seien – anders als im Hort – weder das Mittagessen noch die Betreuungszeit frei wählbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt