weather-image

NABU-Spitze hofft für den nächsten Arbeitseinsatz auf mehr freiwillige Helfer

Ziemlich allein am Lumpenberg

BAD PYRMONT. Steffi Maltzahn, Holm Rengstorf und ihre Mitstreiter im Bad Pyrmonter NABU warten nicht, bis die Politik dem Naturschutz den notwendigen Stellenwert einräumt, um den nächsten Generationen eine gesunde Erde zu hinterlassen. Sie setzen im Kleinen an, um die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen zu erhalten.

veröffentlicht am 13.10.2019 um 19:57 Uhr

Steffi Maltzahn und Holm Rengstorf beim Harken der Wiese am Hang des Lumpenbergs in Holzhausen. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt