weather-image
Weihnachtliches Wochenende mit herrschaftlichem Besuch in der Kurstadt

Zarenzeit in Bad Pyrmont

BAD PYRMONT. Drei Tage lang hat Zar Peter Bad Pyrmont in Aufruhr versetzt. Bereits am Freitag haben sich seine Fans auf dem Brunnenplatz versammelt, um ihm bei seiner Ankunft zuzujubeln. Zar Peter – würdig dargestellt von Jan Weigelt – dankte es auch dem Volk.

veröffentlicht am 16.12.2018 um 22:40 Uhr
aktualisiert am 17.12.2018 um 12:54 Uhr

Schwungvoll startet der Fürstentreff mit dem Damenwalzer ins Zar-Peter-Wochenende. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und ließ Kaviar-Blinis und Wodka an seine Untertanen und die Bürger von Bad Pyrmont sowie ihre Gäste verteilen. In seiner Entourage befanden sich auch Väterchen Frost und das Schneeflöckchen Snegurotschka, die gemeinsam mit seinem Kanzler Golowkin, einem Übersetzter und dem Popen, dem Herrscher der Reusen noch zusätzlichen Glanz verliehen. Im Kreise des europäischen Hochadels, den stilgerecht ebenso die Mitglieder des Bad Pyrmonter Fürstentreff-Vereins unter der Ägide von Christiane Richter spielten, verliehen die russischen Würdenträger dem Bad Pyrmonter Weihnachtsmarkt einen besonderen Glanz. Wie immer war ein besonderer Glanzpunkt auch der Damenwalzer unter der Leitung von Kathrin Goretzki, für den sich die Gäste mit viel Beifall bedankten.

1
270_0008_8220231_.jpg
1
270_0008_8220232_.jpg
1
270_0008_8220233_.jpg
1
270_0008_8220234_.jpg
1
270_0008_8220235_.jpg
1
270_0008_8220236_.jpg
1
270_0008_8220237_.jpg
1
270_0008_8220238_.jpg
1
270_0008_8220239_.jpg
1
270_0008_8220240_.jpg
1
270_0008_8220241_.jpg
1
270_0008_8220242_.jpg
1
270_0008_8220243_.jpg
1
270_0008_8220244_.jpg
1
270_0008_8220245_.jpg
1
270_0008_8220246_.jpg
1
270_0008_8220247_.jpg
1
270_0008_8220248_.jpg
1
270_0008_8220249_.jpg
1
270_0008_8220250_.jpg
270_0008_8220231_.jpg
270_0008_8220232_.jpg
270_0008_8220233_.jpg
270_0008_8220234_.jpg
270_0008_8220235_.jpg
270_0008_8220236_.jpg
270_0008_8220237_.jpg
270_0008_8220238_.jpg
270_0008_8220239_.jpg
270_0008_8220240_.jpg
270_0008_8220241_.jpg
270_0008_8220242_.jpg
270_0008_8220243_.jpg
270_0008_8220244_.jpg
270_0008_8220245_.jpg
270_0008_8220246_.jpg
270_0008_8220247_.jpg
270_0008_8220248_.jpg
270_0008_8220249_.jpg
270_0008_8220250_.jpg
Zar Peter in Bad Pyrmont
Quelle: yt

Beschwingt machten sich die Besucher am späten Freitagabend auf zu einem Einkaufsbummel durch Bad Pyrmont, wo sie in vielen Geschäften noch Blaublütige vergangener Zeiten antrafen und mit ihnen ins Gespräch kommen konnten – ebenso wie auch am verkaufsoffenen Sonntag.

Wenn der russische Chor „Rodnik – die Quelle“ auftritt, bleibt kein Bein still. Das ist gemeißelt wie ein Naturgesetz. Rodnik ist so mitreißend, dass es immer wieder ein Erlebnis ist, ihn bei einem Fest des Fürstentreffs zu erleben. Ganz anders die Märchenstunde mit Sophie Amalie und Eleonore d’Olbreuse. Nicht nur die Kinder lauschten Bettina Schlüter und Karin Grawe, als sie in der Wandelhalle von abenteuerlustigen Katzen und liebevollen Weihnachtsmännern berichteten. Anschließend gab es natürlich auch noch Süßigkeiten für Groß und Klein.

Liv-Marie Müller (links) und Sarina Pachel vom Ballett der Bad Pyrmonter Musikschule stellen den Zaren (Jan Weigelt) vor. Foto: yt
  • Liv-Marie Müller (links) und Sarina Pachel vom Ballett der Bad Pyrmonter Musikschule stellen den Zaren (Jan Weigelt) vor. Foto: yt
Der russische Chor „Rodnik – die Quelle“ animiert die Gäste zum Mitsingen. Foto: yt
  • Der russische Chor „Rodnik – die Quelle“ animiert die Gäste zum Mitsingen. Foto: yt
Die Ballettdamen tanzen unter der Leitung von Patricia Struffolino zur Ehre des Zaren und zum Genuss der Zuschauer. Foto: yt
  • Die Ballettdamen tanzen unter der Leitung von Patricia Struffolino zur Ehre des Zaren und zum Genuss der Zuschauer. Foto: yt
Vor dem lebendigen Schaufenster reichen die Damen auch nach vorgestelltem Rezept gebackenen Christstollen. foto: yt
  • Vor dem lebendigen Schaufenster reichen die Damen auch nach vorgestelltem Rezept gebackenen Christstollen. foto: yt
Liv-Marie Müller (links) und Sarina Pachel vom Ballett der Bad Pyrmonter Musikschule stellen den Zaren (Jan Weigelt) vor. Foto: yt
Der russische Chor „Rodnik – die Quelle“ animiert die Gäste zum Mitsingen. Foto: yt
Die Ballettdamen tanzen unter der Leitung von Patricia Struffolino zur Ehre des Zaren und zum Genuss der Zuschauer. Foto: yt
Vor dem lebendigen Schaufenster reichen die Damen auch nach vorgestelltem Rezept gebackenen Christstollen. foto: yt

Viel Spaß hatten die Gäste auch wieder am lebendigen Schaufenster, in dem der Hochadel von Rezepten für die Advents- und Weihnachtszeit schwelgte. Und auch die Teezeremonien bei der TeeZeit, bei Knoop und bei Schäfers wollten sich nur wenige entgehen lassen. Nicht nur, dass sie da original russischen Tee aus dem Samowar probieren konnten. Die jungen Ballettdamen tanzten zu Ehren des Zaren und zum Gefallen der Zuschauer und entlockten ihnen viel Beifall.

Höhepunkt des Spektakels um Peter den Großen war natürlich wieder die Petersburger Schlittenfahrt, zu der der Musikzug „Drums & Fanfars“ aus Barntrup und das TuS Blasorchester aus Bad Pyrmont den Herrscher aller Reusen begleitete. Eisprinzessinnen und Wichtel waren ebenso dabei. Mit Bedauern verabschiedeten sich die Besucher vom Zaren und dem Fürstentreff beim Lichtertanz der Kinder und einem Damenwalzer auf dem Brunnenplatz eingedenk der Hoffnung, sie alle beim nächsten Spektakel am ersten Juli-Wochenende wieder zu treffen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt