weather-image

Bad Pyrmont investiert 2,5 Millionen Euro in Entwässerungsanlage und beteiligt sich an Entsorgungsgesellschaft

Wohin mit dem Klärschlamm?

BAD PYRMONT. Ein Klärwerk ist nicht unbedingt ein Ort der angenehmen Düfte. Doch das, was die Nachbarn der kommunalen Anlage am Königsbrink kürzlich an Gestank ertragen mussten, ging weit über das Übliche hinaus. Das hatte ganz besondere Gründe, die mit der künftigen Entsorgung des Klärschlamms zusammen hängen.

veröffentlicht am 12.07.2019 um 17:00 Uhr

Der Neubau nimmt die neue Anlage auf, die Klärschlamm besser und effektiver trocknen soll. Links davon entstehe ein Silo mit einer Kapazität von 80 Kubikmetern, erklärte Michael Rasche von der Entsorgung Bad Pyrmont AöR. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt