weather-image
19°

Informationsveranstaltung für Studenten im Detmolder Kreishaus

Wirtschaftsförderung – wenn ja, wie?

Detmold. Ist Wirtschaftsförderung legitim? Können Unternehmen, die keine Sicherheiten vorweisen können, Kredite beziehen? Und wenn ja, von wem?

veröffentlicht am 10.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_7621585_wvh_1112_Gruppe1.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Praktiker vor Ort“ haben die Wirtschaftsförderer des Kreises Lippe, Vertreter der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und regionaler Kreditinstitute sowie interessierte Unternehmer und Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre versucht, diese Fragen zu beantworten.

„Kommunale Wirtschaftsförderung ist unter bestimmten Umständen aus wissenschaftlicher Sicht legitim“, beantwortete Prof. Dr. Korbinian von Blanckenburg in seinem Impulsreferat eine der wichtigsten Fragen. Von Blanckenburg vertritt das Lehrgebiet für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsmathematik an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und belegte seine These anhand der Ostwestfalen-Lippe GmbH. Ralph Ishorst und Hannelore Scho-in het Veld, beide von der NRW.Bank, erläuterten die Entstehungsgeschichte der NRW.Bank, deren Hintergrund und die Förderungen gewerblicher Unternehmen. Außerdem informierte Manfred Lamers, Experte für Kreditvergabe und Sicherheitsstellung sowie Prokurist der BürgerschaftsBank NRW, über Lösungsmöglichkeiten bei fehlenden Kredit-

sicherheiten und über die Rückendeckung, die die Bank für mittelständische Unternehmen bietet.

„Unsere Studenten bekommen durch die Veranstaltung einen hervorragenden Einblick in den Praxisalltag der Wirtschaftsförderung. Diese Beispiele helfen ihnen nicht nur im weiteren Verlauf ihres Studiums, sondern besonders im späteren Beruf“, resümierte Uwe Gotzeina, Initiator der Veranstaltung und Lehrbeauftragter der Hochschule, den Informationsaustausch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt