weather-image
22°

Hochwasserschutz: AöR-Vertreter geben Auskunft darüber, wie es um die Kanalisation bestellt ist

„Wir müssen noch einiges tun“

BAD PYRMONT. Überflutete Grundstücke und Wege, vollgelaufene Keller und Schlamm auf der Straße – das Unwetter am Nachmittag des 8. Juni werden die Holzhäuser so schnell nicht vergessen. Seitdem steht die Frage im Raum, ob die städtische Kanalisation für häufiger werdende Starkregenereignisse gewappnet ist – wenn vielleicht auch nicht für 85 Liter auf den Quadratmeter wie im Juni. „Wir haben belastbare Konzepte, müssen aber noch einiges tun“, lautet die Antwort auf diese Frage aus dem Rathaus.

veröffentlicht am 16.09.2018 um 16:05 Uhr

Auch die Feuerwehr bekam am 8. Juni dieses Jahres in Holzhausen genug zu tun. Die Anlieger sorgen sich, dass sich so etwas wiederholen könnte. Foto: Archiv/Feuerwehr

Autor:

Hans-Ulrich Kilian und Juliane Lehmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt