weather-image
16°

Staatsbad legt einen „EssbarenWildpflanzenPark“ an / Eröffnung im kommenden Jahr

Wildgemüse aus dem Bergkurpark

BAD PYRMONT. Das Wissen über essbare Wildpflanzen hatte in früheren Generationen einen festen Platz. Das Staatsbad Pyrmont will dafür sorgen, dass dieses Wissen wieder Eingang in die Alltagskultur findet. Das landeseigene Unternehmen gestaltet den Bergkurpark und Teile des Kurparks als „EssbarenWildpflanzenPark“.

veröffentlicht am 30.09.2019 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 30.09.2019 um 19:11 Uhr

Die Projektgruppe mit Michael Mäkler, Ute Mühlbauer, Ines Steinmeyer, Dr. Markus Strauss, Maria Bialas und Sylke Bukowski (v. re.) berät im Bergkurpark das weitere Vorgehen. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt