weather-image
13°
×

Fünf tote Rehe in zwei Wochen

Wildernder Hund im Wald zwischen Thal und Eichenborn?

BAD PYRMONT. Fünf von einem unbekannten Tier gerissene Rehe in gerade einmal zwei Wochen – das bringt die Jagdpächter im Pyrmonter Waldgebiet zwischen Thal und Eichenborn auf die Palme.„Die letzte tote Ricke habe ich am Mittwochabend entdeckt“, erzählt Fei Stegen. Vier Tage zuvor fand sie einen sterbenden Rehbock.

veröffentlicht am 28.07.2017 um 21:34 Uhr
aktualisiert am 29.07.2017 um 14:18 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DWZ+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen