weather-image
×

Klaus Titze vom Arbeitskreis 27. Januar über seine Motivation und die Anfänge

Wie Bad Pyrmont dem Holocaust gedenkt

Klaus Titze war Polizist, ist Autor dieser Zeitung, engagiert sich in der Flüchtlingsbetreuung und ist seit gut 20 Jahren Sprecher des Pyrmonter Arbeitskreises „27. Januar“, der alljährlich anlässlich der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch russische Truppen Gedenkveranstaltungen ausrichtet. In diesem Jahr jährt sich diese Befreiung zum 75. Mal. Im Gespräch geht Klaus Titze auf seine persönliche Motivation, die Anfänge, die Gegenwart und die Zukunft des Arbeitskreises ein.

veröffentlicht am 25.01.2020 um 11:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt