weather-image
22°

„The Fretless“ begeistern mit traditioneller irischer und amerikanischer Musik

Wenn im Palmenhaus die Bühne bebt

Bad Pyrmont. Die keltischen Wurzeln beeinflussten sowohl die irische als auch die schottische Musik, gelangten dann mit den Auswanderern nach Kanada und in die USA, wo sie sich in der Folk- und Countrymusik wiederfinden. Und nun war sie im vollbesetzten Pyrmonter Palmenhaus zu hören, wo „The Fretless“ gastierten.

veröffentlicht am 05.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:21 Uhr

270_008_6647424_pn100_0510_4sp_ar_Fretless3.jpg

Autor:

Rudi Rudoplh
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„The Fretless“ – das sind vier junge, hochkarätige Musiker aus Kanada, die eine mitreißende Performance in ganz ungewöhnlicher Zusammensetzung bieten: Ivonne Hernandez und Trent Freeman (alle Violine und Viola) sowie Eric Wright (Cello) ersetzen auf ihren Instrumenten so ziemlich alles, was in traditioneller irischer und amerikanischer Musik sonst an Instrumentierung aufgeboten wird. Rhythmische Begleitung, mit Geigen- oder Cellobogen geschlagen oder gezupft, und eine Soundfülle, die vor dem inneren Ohr „Riverdance“ oder „Lord Of The Dance“ auferstehen lassen und das Publikum begeistern. Das lässt sich auch in Bad Pyrmont anstecken, klatscht mit und wippt auf den Stühlen.

Die Musiker haben sich der traditionellen Fiddle-Musik verschrieben und sind, nach klassischer Ausbildung, in der Folk-Szene hoch anerkannt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Im Palmenhaus stiegen sie mit einem Reel ein, der an ländliche Tanzveranstaltungen in einer Scheune zu Pionierzeiten erinnert. Dann geht es mit Songs wie „As We Pray“ oder „Harder to Walk“ quer durch ihr erstes und bisher einziges Album namens „Waterbound“. Stampfende Rhythmen, präzises Zusammenspiel bei Hochgeschwindigkeitsmotorik und der offensichtliche Spaß am gemeinsamen Musizieren reißen die Zuhörer mit. Kein Wunder, spielten sie doch alle schon als Kinder in ihren Familien diese Traditionals und bauten ihre Karrieren systematisch in dieser Richtung auf.

Und so erscheint ihr Auftreten auch wie ein Besuch von Kindern aus gutem Hause in Europa, zurückhaltend und freundlich. Doch dann schlagen die Reels richtig zu, und auf der Bühne geht die Post ab. Besonders bejubelt wird Ivonne Hernandez’ Stepp-Einlage, die sie mit der Selbstverständlichkeit und Eleganz einer Riverdance-Tänzerin hinlegt. Ebenso ihr Steppen im Sitzen, das sie zudem selbst auf der Fiddle begleitet.

Mit ihrem Auftritt machen sie ihrem Bandnamen „The Fretless“ alle Ehre, denn „fretless“ heißt „bundlos“ und meint damit Instrumente wie Violine und Cello, die im Gegensatz zur Gitarre keine festen Bünde besitzen und daher eine besondere spielerische Präzision erfordern. Allerdings leistet sich Trent Freeman bei zwei Songs dann doch einen Ausflug zu den Bünden und begleitet Eric Wright und Karrnnel Sawitzky auf der Gitarre.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?