weather-image
25°
Junge und Junggebliebene singen gemeindeübergreifend Gospels / Donnerstag nächste Probe

Wem fällt für den neuen Chor ein Name ein?

Bad Pyrmont (red). Anders als das klassische deutsche Liedgut werden Gospels immer beliebter. So haben 17 Sängerinnen und Sänger in der Kurstadt gerade einen neuen, gemeindeübergreifenden evangelischen Gospelchor gegründet, der sowohl in der St. Petri-Kirche in Oesdorf als auch in der St. Johannes-Kirche in Holzhausen aktiv ist.

veröffentlicht am 08.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 18:41 Uhr

Gospelkonzerte wie das der Glory Gospel Singers im vergangenen J
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei der ersten Probe tönten „I will follow you“ und „Heaven is a wonderful place“ erst zögernd und dann immer selbstbewusster durch den Raum. „Und am Ende der Probe war aus den 17 einzelnen Sängern schon ein mitreißender, dreistimmig singender Chor geworden“, freut sich Rebecca Ferydoni, die den Chor gemeinsam mit Hannelore von der Heide leitet.

Die Idee, einen gemeindeübergreifenden Jugendchor zu gründen, war schon im vergangenen Oktober während eines gemeinsamen Workshops der Jugendchöre Oesdorf und Holzhausen entstanden. Dabei merkten alle Beteiligten: Gemeinsam klingt es viel schöner, und man kann sich auch mal an interessantere, mehrstimmige Lieder wagen. Die Proben des neuen Chors für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene finden jeweils donnerstags um 18 Uhr statt. Das Repertoire soll neben Gospels auch andere moderne geistliche Lieder umfassen. Um niemanden zu benachteiligen, sollen die Proben abwechselnd im Gemeindehaus der Oesdorfer Kirche (alle ungeraden Monate, also März, Mai…) und im Gemeindesaal der Holzhäuser Kirche (alle geraden Monate, also April, Juni…) stattfinden.

Die nächste Probe beginnt am Donnerstag, 11. März, um 18 Uhr im Gemeindesaal der Oesdorfer Kirche (Schellen-straße 1).

Und die Chorleiterinnen hoffen nicht nur auf gutgelaunte Teilnehmer, sondern freuen sich auch über Namensvorschläge für den neuen Chor.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare