weather-image
23°

Stadt hat Angebot noch einmal ausgeschrieben und führt Gespräche mit Interessenten

Weiter gesucht: Pächter für Bismarckturm

Bad Pyrmont. Schwerer als erwartet erweist sich für die Stadt Bad Pyrmont die Suche nach einem geeigneten Betreiber für die Gastronomie am Bismarckturm. Nachdem die bisherige Pächterin nach Differenzen mit der Verwaltung die Brocken hingeworfen und den Kurort inzwischen verlassen hat, ist das Ausflugsziel auf dem Königsberg verwaist. Wanderer, die einkehren möchten, stehen vor verschlossenen Türen des abends nach wie vor violett angestrahlten und weithin sichtbaren Bauwerks, das im Jahr 2013 sein einhundertstes Jubiläum feierte.

veröffentlicht am 14.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_7662368_pn101_1401.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Noch im Herbst des vergangenen Jahres zeigte sich die Stadt nach einer Ausschreibung zuversichtlich, schon bald einen neuen Pächter gefunden zu haben, sprach von mehreren Interessenten. „Doch die sind entweder abgesprungen oder erwiesen sich als nicht geeignet“, sagt der städtische Sprecher Wolfgang Siefert und fügt hinzu: „Es ist schwierig, in den Außenbereichen Bad Pyrmonts Gastronomie anzubieten.“ Am Pachtpreis könne es nicht liegen, denn der sei „angemessen und nicht zu hoch“.

Deshalb habe die Stadt das Angebot, zu dem nicht nur der gastronomische Betrieb, sondern auch das historische Bauwerk selbst und ein Wohnhaus in unmittelbarer Nachbarschaft gehören, Ende November in einer Fachzeitschrift abermals ausgeschrieben – zu unveränderten Konditionen. „Mit zwei, drei Interessenten werden derzeit Gespräche geführt“, betont Siefert. Konkret allerdings sei noch nichts. Der Optimismus der Stadt jedoch ist ungebrochen. „Wir möchten den Bismarckturm möglichst sofort wieder ans Netz bringen, realistisch aber ist das Frühjahr“, so der Sprecher.HW



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?