weather-image
14°
Vereine erhalten mehrere Zuschüsse

Weil der alte Gaul lahmt, gibt‘s Geld

Bad Pyrmont (Hei). 15 Flugschüler bildet die Luftsport-Gemeinschaft Bad Pyrmont-Lügde derzeit zu Segelflugpiloten aus. Und für jeden von ihnen ist bei jedem Trainingsflug das Tragen eines Rettungsfallschirmes Pflicht. Aus Gründen der Sicherheit müssen die Fallschirme wegen Materialermüdung nach 15 Jahren ausgetauscht werden. So braucht der Verein demnächst einen neuen Schirm, um den (Schul-)Flugbetrieb aufrechterhalten zu können.

veröffentlicht am 30.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 10:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die veranschlagten Kosten dafür wurden dem Kultur- und Sportausschuss der Stadt vorgelegt. Die Finanzierung der benötigten 1415 Euro wird durch einen Eigenanteil des Vereins in Höhe von 800 Euro sowie einem weiteren der Flugschüler in Höhe von 190 Euro teilweise gedeckt. Den Rest von 425 Euro beantragte der Verein als städtischen Zuschuss, der einstimmig bewilligt wurde.

Während die einen Sportler am liebsten in die Luft gehen, finden andere das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Auch hier sind ab und zu Neuanschaffungen nötig. So geht es dem Pyrmonter Reiterverein, der zwei neue Schulpferde benötigt. Von den vier vereinseigenen Tieren ist eines über 20 Jahre alt, ein anderes lahmt. Da die Pferde für die Jugendarbeit benötigt werden, beantragte der Reiterverein einen Zuschuss von 30 Prozent an den Gesamtkosten von 5800 Euro. Wie der Erste Stadtrat Eberhard Weber ausführte, soll der beantragte Zuschuss von 1740 Euro zum Teil aus dem Topf „Förderung des Sports“ geschöpft werden, zum Teil als überplanmäßige Auszahlung aus den Bereichen „Theater“ und „Heimat- und sonstige Kulturpflege“ gedeckt werden, wo sie nicht benötigt werden. Der Antrag wurde einstimmig befürwortet. Desgleichen wurde dem MTV ein Sachkosten-Zuschuss von 815 Euro für die Jugendarbeit gewährt und dem SC Inter Holzhausen für den gleichen Zweck 138 Euro.

Wie Weber unterstrich, werde sich im Haushalt 2010 am Stellenwert von Sport und Kultur nichts ändern. Nachdem Museumsleiter Dr. Dieter Alfter das neue Ausstellungskonzept vorgestellt hatte, unterstrichen die Politiker die Bedeutung der Kulturpflege für Bad Pyrmont.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt