weather-image

Weg frei für Sanierung des Schellenturms

Bad Pyrmont (red). Gute Nachricht aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung. Dem Antrag der Lokalen Aktionsgruppe Östliches Weserbergland auf Erweiterung des Leader-Gebietes ist zugestimmt worden. Damit ist jetzt der Weg frei für die Sanierung des Schellenturmes, der ursprünglich nicht in das Programm aufgenommen war.

veröffentlicht am 24.04.2009 um 16:37 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 09:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Gute Nachricht aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung. Dem Antrag der Lokalen Aktionsgruppe Östliches Weserbergland auf Erweiterung des Leader-Gebietes ist zugestimmt worden. Damit ist jetzt der Weg frei für die Sanierung des Schellenturmes, der ursprünglich nicht in das Programm aufgenommen war. Das zusätzliche Gebiet stellt im Übergangsbereich zwischen städtischem Kerngebiet und herkömmlichen ländlichen Bereichen einen Nutzen für die gesamte Region dar und leistet somit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Region, heißt es in der Begründung. Der Projektantrag für den Schellenturm befindet sich laut der Behörde für Geoinformation, Landwirtschaft und Landesentwicklung (GLL) derzeit in der Schlussprüfung. Mit dem Förderbescheid sei noch im Mai zu rechnen. Danach will die Stadt den Auftrag ausschreiben, der an eine Fachfirma vergeben werden soll.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt