weather-image
×

Die Reise ins Bad – Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Susanne Grötz

Wasser, Wunder, Wissenschaft

BAD PYRMONT. Im vierten Beitrag zu der Geschichtsreihe „Wasser, Wunder, Wissenschaft“ geht es am Mittwoch, 13. September, um 19.30 Uhr in der Wandelhalle um „Die Reise ins Bad“. Die Stuttgarter Kunsthistorikerin Dr. Susanne Grötz berichtet kenntnisreich und unterhaltsam über die Ursachen, die zur Ausbildung von sogenannten Modebädern führte und das Publikum, das diese vorzugsweise besuchte.

veröffentlicht am 07.09.2017 um 19:26 Uhr

Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts suchten nahezu alle Bevölkerungsschichten die gleichen Heil- und Wildbäder auf, Arm und Reich badete in der gleichen Quelle. Im Laufe des 18. Jahrhunderts sortierte sich das Publikum dann nach Orten.

Während in den Jahrhunderten vor 1800 die Reise zu den heißen Quellen vorwiegend der Gesundheitspflege diente und oftmals große Unbequemlichkeit bedeutete, wurde die Bäderreise im 19. Jahrhundert zunehmend zur Mode und zur gesellschaftlichen Pflicht. Allein die in den Kurlisten verzeichneten prominenten Namen geben eine Vorstellung davon, wie hoch angesehen einzelne Städte bei den Gästen waren und welches Bad das jeweils angesagteste war. Dies spiegelte sich auch in der architektonischen Entwicklung der Kurstädte wider, wo seit Anfang des 18. Jahrhunderts Wandelhallen und Kolonnaden entstanden, die den Rahmen zur Inszenierung einzelner Persönlichkeiten durch Garderobe und Habitus auf der Promenade darstellten. Die medizinisch verordnete Badereise wurde nur allzu gern als Vorwand für die Flucht aus dem Alltäglichen genutzt und mondäne Badeorte wie Pyrmont zu Vergnügungsstätten der Belle Epoque.
Eintrittskarten: Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro, an der Abendkasse kosten sie 10 Euro. Inhaber der Pyrmont Card erhalten 2 Euro Ermäßigung. Karten gibt es in der Wandelhalle, dort sind auch telefonische Reservierungen (05281/151543) montags bis freitags von 9 bis 13 und von 14 bis 17.30 Uhr. Samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr möglich. Eine Stunde vor der Veranstaltung können Karten auch im Veranstaltungsort gekauft werden. Karten gibt es zudem in der Touristinformation, Europaplatz 1 (05281/940511).red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt