weather-image
22°

Warum Lehrer und Schüler sich über die Abkehr vom Turbo-Abitur freuen

Bad Pyrmont (ti). Seitens der Landespolitik wird angestrebt, das Abitur nach 13 Jahren wieder einzuführen.  Sven Heinkes, stellvertretender Schulleiter des Humboldt-Gymnasiums in Bad-Pyrmont, begrüßt diesen Wechsel. Beim Abitur nach 12 Jahren „blieben die individuellen Interessen der jungen Menschen auf der Strecke“, so seine Erfahrung. Außerdem passten Anforderungen häufig nicht mehr mit der persönlichen Reife überein. Auch der Plan junge Menschen früher an Studium und Beruf heranzuführen, ist gescheitert. Viele nehmen sich ein Jahr Auszeit um ins Ausland zu gehen, oder ein freiwilliges Jahr zu absolvieren, anstatt gleich in Studium und Beruf zu starten.

veröffentlicht am 21.02.2014 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:41 Uhr

G8 ist gestrichen: Hannah Grondmann plädiert eindeutig für eine Rückkehr zur längeren Lern- und Vorbereitungszeit zum Abitur. ti
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?