weather-image
13°

Neuer Anbieter in der Mensa im Pyrmonter Schulzentrum weckt Hoffnung auf bessere Zeiten

Warmes Buffet mit Salatbar

Bad Pyrmont. Ein einladendes Ambiente, dekorative Theke, schick gekleidetes Personal, ein abwechslungsreiches Buffet – und dazu leichte Hintergrundmusik. Am ersten Tag in der Mensa mit einem neuen Anbieter im Pyrmonter Schulzentrum erklingen leise Klaviermusik und der Gesang eines Schülerchores.

veröffentlicht am 12.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_7427265_pn102_1209.jpg

Autor:

Klaus Titze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das wird nicht jeden Schultag zu leisten sein,“ lacht Monika Zimmermann, Geschäftsführerin der Firma „Lippischer Kombi-Service“, die zukünftig für das Essenswohl am Schulzentrum in Bad Pyrmont verantwortlich sein wird. „Heute finden die Proben für die Einschulungen statt,“ erklärt sie. Auch sie ist neugierig, wie ihr Caterer-Start verlaufen wird. Erfahrung hat sie mit ihrem Team allerdings schon reichlich, denn sie versorgen inzwischen mit Herford, Bad Salzuflen, Detmold, Lemgo, Blomberg und Lügde insgesamt zwölf Schulmensen und Cafeterien. „Wir haben hier in Bad Pyrmont gute Voraussetzungen vorgefunden. Bis auf die Brötchenvitrine, die wir zusätzlich beschafften, können wir die Einrichtung bestens nutzen. Wir fertigen alles vor Ort selbst, von den Hauptmenüs über die Beilagen bis zu den Salaten.“

Als Küchenchef fungiert Matthias Liehe, der als Meister auch ausbilden darf. So finde auch in Bad Pyrmont eine fachwerkliche Ausbildung zu Beiköchen statt, erläutert Zimmermann. Nahezu die Hälfte des Personals sind Mitarbeiter mit einem Handicap, häufig auch psychisch Erkrankte. Zudem werden derzeit in ihren Betrieben 40 Jugendliche mit Schwer- oder Lernbehinderung ausgebildet. Es sei immer wieder beeindruckend zu beobachten, wie freundlich und aufmerksam, aber auch keinesfalls kontaktscheu sich zum Beispiel die Auszubildenden benehmen und zurückgeben, welche Anerkennung sie durch den Beruf erfahren, berichtet die Firmenchefin.

Die Freundlichkeit des Personals sei ihr besonders aufgefallen, bestätigt Barbara Conring, stellvertretende Schulleiterin am Humboldt-Gymnasium. „Wir hatten heute Morgen schon einmal vorgetestet und waren von dem leckeren Frühstück total überrascht,“ schildert sie. „Und wenn man jetzt den Mittagstisch probiert, bissfeste Pasta-Gerichte und leckeren Reis zur Auswahl, schmackhaftes Gulasch, jede Menge an ansprechend dargebotenen Beilagen, es ist einfach toll.“ Tatsächlich: die Nudeln sind bissfest, die Salate knackig, das Essen schmeckt.

Es sei ihm eine Herzensangelegenheit gewesen, die Schulmensa wieder zu beleben, versichert der Erste Stadtrat Eberhard Weber. Im vergangenen Schuljahr war die Zahl der Mensanutzer unter dem bisherigen Anbieter gerade eingebrochen. Jetzt wird es wohl eine Weile dauern, die Schüler zu überzeugen. Das Mittagessen wird als warmes Buffet mit Salatbar angeboten und jeder kann aus den täglichen wechselnden Essen aussuchen, was er mag und so viel nehmen, wie er möchte. Besonderheiten, wie zum Beispiel Schnitzel, werden nur am Tresen abgegeben.

Während am Donnerstag hauptsächlich Lehrer das Essensangebot genießen, hat sich Frank Schlepper als verantwortlicher Bereichsleiter für Bad Pyrmont eine Gruppe von Schülern angenommen und führt sie durch den Ausschank- und Angebotsbereich. Dabei erklärt er, wie man sich am Buffet, wo es die Hauptgerichte gibt und was es für Salatkreationen es gibt. „Wir wollen nicht zum Essen erziehen, sondern eine gesunde, schmackhafte Ernährung arbeiten.“

Bereichsleiter Frank Schlepper erklärt Schülerinnen das Beilagen- und Salatangebot.ti



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt