weather-image
22°

CDU-Fraktion richtet den Blick vom Gymnasium auf alle anderen Pyrmonter Schulen

Wahlkampf mit Anstrich-Antrag

Bad Pyrmont. Erst war es die Sanierung, nun ist es der Neubau – dem Humboldt-Gymnasium ist die Aufmerksamkeit von Bad Pyrmonts Christdemokraten stets sicher. Im Wahlkampf um die Rathaus-Mehrheit richtet CDU-Spitzenkandidatin Ursula Körtner den Fokus nun auf eine weitere, weit größere Klientel: alle Eltern mit schulpflichtigen Kindern. So betrachtet sie es in der Begründung zum jüngsten CDU-Antrag als erforderlich, dass auch die anderen Schulen im Schulzentrum, „die Grund- und Hauptschule Herderschule und die Max-Born-Realschule sowie die Grundschulen im Schulträgerbereich endlich einen neuen, ansprechenden und ,fröhlichen’ Anstrich erhalten“. Zudem stellt die einstige Profi-Landtagspolitikerin die Absicht zur Mitsprache heraus: In ihrem Antrag an Bürgermeister Klaus Blome betont sie, die Farbe dürfe nicht von der Stadt vorgegeben werden, „sondern muss mit den Schulleitungen/Schulvorständen und der Politik abgestimmt werden“.

veröffentlicht am 28.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hintergrund des Wunsches ist die laut Körtner anstehende Auftragsvergabe für den Gymnasiums-Neubau. Mit der Fertigstellung 2017 werde ein „schönes, neues Schulgebäude im Schulzentrum entstehen“, zeigt sich Körtner namens der Christdemokraten zuversichtlich – und leitet daraus die Notwendigkeit ab, nun auch die anderen Schulen aufzuhübschen. Welche Chancen der Antrag hat, wird davon abhängen, ob die Anstriche mehr sind als Kosmetik. Denn eine reine Verschönerung würde kaum zum Sparzwang passen, dem Bad Pyrmont bekanntlich unterliegt. Ungeachtet diessen bittet die CDU-Fraktion darum, in den Schulbudget-Verhandlungen mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont „das Erfordernis entsprechend zu begründen“. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?