weather-image

Phoenix Contact Electronics profitiert von der Digitalisierung der Produkte

Vorteil für den Zwillingsstandort

Bad Pyrmont. Das Schlagwort „Industrie 4.0“, auch das „Internet der Dinge“ genannt, ist in aller Munde. Für Phoenix Contact ist die Digitalisierung der Produkte von der Entwicklung bis zum Recycling eine zentrale Herausforderung. Der Automatisierungsspezialist strebt die Technologieführerschaft bei „Industrie 4.0“-Produkten an und davon profitiert nicht zuletzt der Standort in Bad Pyrmont, denn hier geht es hauptsächlich um elektronische Produkte. „Wir schaffen uns neuen Raum für Lösungskompetenzen“, beschreibt der Vorsitzende der Geschäftsführung, Frank Stührenberg, das jüngste Bauvorhaben von Phoenix Contact Electronics an der Dringenauer Straße.

veröffentlicht am 09.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7702363_pn107_0904.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt