weather-image
24°
Fußball- und Leichtathletikverband will mit Kreissportbund und Ehrenamtsbüro gemeinsam Lösungen finden

„Vorstandstreff“ geht an den Start

Detmold. Gemeinsam Probleme bewältigen und Lösungen finden: Das hat sich der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) auf die Fahnen geschrieben und in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund (KSB) und dem Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe den „Vorstandstreff“ ins Leben gerufen. An mehreren Terminen laden sie Vertreter lippischer Fußballvereine ein, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. „Wir möchten gemeinsam mit den Vereinen herausfinden, wo wir einhaken und sie noch besser unterstützen können“, betont Gottfried Dennebier, Vorsitzender des FLVW.

veröffentlicht am 31.10.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_7789369_wvh_0511_Vorstandstreff_Sport_Fussballve.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Auftakttreffen in der Augustdorfer Witexhalle fanden sich jetzt rund 20 Vertreter aus sieben Vereinen aus dem Raum Augustdorf und Lage ein. Entstanden ist der „Vorstandstreff“ auf Initiative des FLVW, der einen Masterplan für den Amateurfußball in Westfalen entwickelte. Er setzt sich aus den drei Handlungsschwerpunkten Kommunikation, Entwicklung Spielbetrieb und Vereinsservice zusammen und enthält entsprechende Maßnahmenpakete, die den Alltag im Verein in ganz Westfalen stärken und vereinfachen sollen.

Beim ersten „Vorstandstreff“ erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam Ideen, wie Probleme in den Bereichen Steuern, Finanzen und Ehrenamt künftig besser gelöst werden können und wie die Rollenverteilung dabei aussehen soll. Anika Rabe vom KSB, Katharina Dette vom Ehrenamtsbüro und Günter Kmuche-Gabel, Referent des FLVW, stellten den Vereinen danach das umfangreiche Angebot an Beratungs- und Schulungsmöglichkeiten vor. „Dieser Austausch war für beide Seiten wertvoll: Wir haben den Alltag der Vereine besser kennengelernt, haben die Vertreter aber auch darüber informiert, mit welchen Maßnahmen wir sie unterstützen können“, freuten sich Anika Rabe und Katharina Dette nach dem Treffen. Im November sowie im Frühjahr nächsten Jahres sind bereits weitere Treffen in Planung, sodass alle Fußballvereine mit ihren Vorständen nacheinander am „Vorstandstreff“ teilnehmen und sich austauschen können. Infos zur Kooperation und den Ergebnissen im Internet unter www.kreis-lippe.de, www.ksb-lippe.de sowie unter www.flvw-kreis10-detmold.de.red

Kooperieren (v. li.): Katharina Dette (Ehrenamtsbüro), Anika Rabe (Kreissportbund), Gottfried Dennebier (Vorsitzender Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen), Günter Kmuche-Gabel (FLVW).pr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare