weather-image
16°

CDU Lippe: Gesundheitscampus Lemgo wird weiter gestärkt

Unterstützung für psychosomatische Tagesklinik

Kreis Lippe. Die lippische CDU ist hocherfreut, dass die jahrelangen Verhandlungen jetzt zum positiven Abschluss kommen. „Die Erkrankungen in diesem Bereich haben in den letzten Jahren stark zugenommen, deshalb ist die Klinik ein wichtiger Baustein für die bedarfsgerechte Vollversorgung von psychisch kranken Menschen in Lippe. Mit ihrer Errichtung finden die intensiven Vorbereitungsarbeiten der letzten Jahre den gewünschten Abschluss“, so die Vorsitzende der lippischen CDU, Kerstin Vieregge. Die gemeinsamen Träger der Tagesklinik sind die Lippische Nervenklinik Dr. Spernau (LNK) in Bad Salzuflen und das gemeindepsychiatrische Zentrum (gpz) in Detmold, dessen Gesellschafter der Kreis Lippe und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sind. „Erst durch diese in unserer Region bisher einmalige Kooperation mit privater, kommunaler und LWL-Beteiligung ist es gelungen, ein Angebot der teilstationären Psychosomatik in Lippe zu realisieren“, berichtet Vieregge. Sie betont, dass durch die zwischen dem Klinikum Lippe und der Tagesklinik vorgesehene enge Verzahnung die Versorgung der Patienten quasi Hand in Hand erfolge. Hier werde der Gedanke ambulanter vor stationärer Versorgung zum Wohle der Patienten sehr deutlich umgesetzt. Ein besonderer Grund für die Standortwahl sei die Kooperation mit der Psychoonkologie in Lemgo gewesen. „Insgesamt wird der Gesundheitscampus in Lemgo deutlich gestärkt und kommt damit unserem Gesamtziel, ein qualitativ hochwertiger Gesundheitsstandort mit besonderem Standortvorteil zu sein, immer näher“, ist sich Kerstin Vieregge sicher.

veröffentlicht am 05.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt